Schabbatmodus tritt in Kraft am 28.11.2014 um 15:56 Der Irankrieg kommt | ARO1 – Israel, der Nahe Osten & der Rest der Welt

Danke an Renate fuer die Uebersetzung dieses Ynet-Artikels von Sever Plocker.
Ein Krieg naht. Wir brauchen ein Wunder, um ihn abzuwenden. Beide Seiten haben sich seit Jahren vorbereitet. Die zwei Staaten teilen ihre Vorräte ein, halten Übungen ab, setzen die Erkenntnisse der Geheimdienste um, und vertreten öffentlich Ansichten, die den Rückzug versperren. Israel und Iran befinden sich gegenwärtig zunehmend in einem Kalten Krieg und auf einem nahezu unausweichlichen Kollisionskurs. Ein Krieg naht heran. 
.
Nur in wenigen Fällen hat sich ein kalter Krieg nicht in einen wirklichen Krieg verwandelt. Ein bekanntes Beispiel dafür ist der Zusammenbruch des Sowjetregimes in den 1980ern und die damit einhergehende Niederlage im Kalten Krieg gegen den Westen. Die Vereinigten Staaten haben gewonnen, ohne einen einzigen Schuss abzufeuern. Sie haben ihre technologische Überlegenheit als strategische Drohung verwendet, während die westliche Ideologie die Herzen auf der anderen Seite des Eisernen Vorhangs gewonnen hat. Nach dem Regimewechsel in Moskau war die Bedrohung eines nuklearen Kriegs vorbei.
Im israelisch-iranischen Fall ist die Situation weitaus explosiver, und es ist schwer, einen glücklichen Ausgang zu erwarten. Israel ist entschlossen, alles zu tun, um den Iran am Erwerb nuklearer Waffen zu hindern. Kein israelischer Premierminister und kein Chef der IDF wird jemals bereit sein, die Verantwortung eines nuklearen Iran auf sich zu nehmen.
Israel kann mit dem gegenwärtigen Iran leben, solange der Iran noch zwei bis drei Jahre von seiner ersten Rakete mit einem ersten nuklearen Sprengkopf entfernt ist. Jedoch wird Israel niemals gestatten, dass der Iran die militärische nukleare Schwelle überschreitet. Um nichts in der Welt würde Israel in dieser Hinsicht einen Kompromiss eingehen.
In der Welt der Diplomatie haben Worte wie „damit kann man nicht leben“ und „das kann nicht akzeptiert werden“ die Bedeutung von Kriegserklärungen. Und dieser Krieg ist ziemlich voraussagbar; zum jetzigen Zeitpunkt gehen die Kommentatoren und wer immer darauf wettet, von einer 90 prozentigen Kriegsgewissheit aus. Daher müssen die Vorbereitungen sorgfältig sein. Tatsächlich wurden sie bereits abgeschlossen. Wenn der Iran seine Atombombenpläne nicht fallen lässt, dann ist eine israelische Operation gegen Teherans nukleare Anlagen unvermeidlich.
.
Die iranische Irrationalität
Könnte die iranische Führung dieses Vorhaben fallen lassen? Ja, sie könnte dies – Yes, it can. Denn schließlich wird das Regime in Teheran nicht gebeten, sein gesamtes nukleares Projekt zu beenden; der Iran wird lediglich gebeten, ausschließlich das Projekt zu verfolgen, von dem der Iran selbst sagt, dass dieses sein rechtmäßiges Bestreben sei: die nukleare Energie für friedliche Zwecke zu nutzen. Das erforderte einen unverzüglichen Halt des geheimen militärischen Programms, dazu die Bereitschaft, die nuklearen Anlagen internationalen Inspekteuren zugänglich zu machen und die Bereitschaft, dem Transfer des angereicherten Urans nach Übersee zuzustimmen.
Ein solches Abkommen würde der Popularität des Regimes keineswegs schaden: vielmehr würde es auf Teherans Märkten begeistert begrüßt werden; dies insbesondere, da dann die wirtschaftlichen Sanktionen aufgehoben würden. Im Iran werden nukleare Waffen als imperialistisches Werkzeug betrachtet. Das Land kommt gut ohne diese zurecht.
Man könnte daher zu einer optimistischen Schlussfolgerung gelangen: Unter dem wachsenden Druck der Sanktionen, die nunmehr endlich umfassend und einschneidend sind, könnte das iranische Regime in der Tat sein Vorhaben fallen lassen. Mindestens für die nächsten 12 Jahre würde es die militärische nukleare Option aufgeben und sich mit Elektrizitaetswerken benguegen. Die Popularität des Regimes würde darunter jedenfalls nicht leiden; vielmehr wäre das Gegenteil der Fall.
Doch dieses sind rationale Erwägungen, während die iranische Führung Irrationalität an den Tag legt. Ihr geheimer Wunsch nach nuklearen Waffen ist irrational, ihre Feindschaft gegenüber Israel ist irrational und die Art und Weise, wie sie mit ihrer Wirtschaft umgeht, ist irrational.
Daher lässt sich schwer sagen, wie das Ayatollah Regime auf wachsenden internationalen Druck reagieren würde. Irans Führer spielen ein Katz- und Maus Spiel mit den USA und mit Israel. Die Iraner denken, sie wären die Katze, obgleich sie in Wirklichkeit die Maus sind.
Und aus diesem Grund werden wir mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit hier einen Krieg sehen, Israel wird Irans nukleare militärische Anlagen früher als vorausgesagt angreifen, wobei es westliche und arabische Hilfe und Unterstützung erhält. Die Sirenen werden uns in den frühen Morgenstunden aufwecken. Der Sprecher der Heimatfront wird uns anweisen, unsere versiegelten Räume ohne Panik zu betreten. Und der Rest wird Geschichte sein.


29 Comments to “Der Irankrieg kommt”

  1. Zahal says:

    Leserkommentare aus dem Iran:

    Ein Leser schreibt: “Tod Israel. Wir sind bereit, den Märtyrertod zu sterben. Wir zählen die Sekunden bis der letzte Krieg gegen Israel beginnt. Habt keine Angst. Gott ist mit uns und er wird jeden Israeli einzeln zerstückeln.”

    Sakine: “Wir werden bis zum letzten Blutstropfen kämpfen.”

    Sima: “Um ein paar Tage länger am Leben zu bleiben und um ein paar Kilogramm mehr Fleisch zu essen, werden wir nicht nachgeben. Die Welt muss wissen, dass wir Anhänger von Imam Hussein sind.”

    Sahar: “Bis zum letzten Atemzug werden wir den Islam und den Iran verteidigen.”

    Einer Leser schreibt unter Pseudonym Imam Khomeini: „Khomeini sagte: Wenn jeder Muslim einen Eimer voll Wasser auf Israel gießt, wird es überschwemmt.”

    Ahmad: “Oh Gott, beschütze uns vor unseren einheimischen Don Quichottes.”

    Sadegh: “Die englische Übersetzung und der Artikel kann nicht von einer Einzelperson geschrieben worden sein. Suspekte Hände sind im Spiel, die es ihnen zeigen wollen. Solche Beiträge schaden unseren nationalen Interessen.”

    Mostafa fordert von der Redaktion, dass die Leser von Alef.ir über folgende Fragen abstimmen sollten: „Sind sie für die Vernichtung Israels? Sind Sie der Meinung, dass Israel untergehen wird und wir nur helfen müssen, diesen Untergang zu beschleunigen, ohne einen militärischen Angriff? Sind Sie dafür, dass man Israel als UN-Staat anerkennt und die arabischen Staaten isoliert? Sind Sie der Meinung, dass man die Entscheidung der palästinensischen Regierung respektieren sollte?”

    Mohammad Hussein: „Die Reichen kritisieren bestimmt den Artikel, die Armen aber verteidigen immer ihre Heimat.“

    Hamed Amelnik: “Unsere menschliche Pflicht ist es, Schritte zur Vernichtung Israels zu unternehmen.“

    Hakim: “Israel wird wie die Sowjetunion untergehen. Was den Wind gebracht hat, wird der Wind auch wieder mitnehmen. Der Tag wird kommen, an dem Amerika und Europa gar keine Gelegenheit haben werden Israel zu verteidigen. Dieses System wird von innen zerstört werden. Wir brauchen keine Raketen dafür.”

    Hamid: „Alef.ir ist gezwungen worden, einen solchen Artikel zu veröffentlichen.“

    Anonym: “Bruder Forqani, ich habe einen super Plan für dich. Du kannst doch so tolle mutige Artikel schreiben. Binde dir einige Granaten um deinen Gürtel, stehe auf und gehe nach Israel und töte sie alle. Man muss solche Leute wie dich, die an Völkermord glauben, Verderber auf Erden nennen. Überall sonst in dieser Welt würdest du für diesen Artikel in den Knast gehen.”

    Anonym: „Gott hat gesagt, dass eine Stunde Nachdenken besser ist als 70 Stunden Gebet.“

    Ansari: “Imam Khomeini hat gesagt, wenn wir einen Schritt zurückschreiten, werden sie 100 Schritte vorwärts gehen. Wir dürfen keine Angst vor ihnen haben.”

    Anonym: “Ihr habt den Text sogar auf Englisch übersetzt. Das ist genau das, was die Kriegstreiber in Amerika und in Israel wollen.”

    Früherer Antiamerikaner: “Nach dem Lesen dieses Artikels bin ich zu der Überzeugung gekommen, dass Amerika und Israel recht haben, wenn sie sagen, dass Iran nicht ein Atomstaat werden darf. Herr Forqani, wenn Sie das bezweckt haben, waren Sie richtig erfolgreich.”

    Schaki: “Besser kann man den Israelis nicht dienen. Morgen kannst du auch in Haaretz schreiben, dass die israelische Bevölkerung sterben muss.”

    Anonym: “Warum sind unsere Ingenieure so faul? Wir müssen noch in der Friedenszeit viel mehr Raketen bauen.”

    Anonym: “Ich meine, dass wir direkt Amerika und Europa angreifen sollten. In 90 Minuten sollten wir sie dann vernichten. Und dann werden wir eine Supermacht. Bruder, wo bist du denn? Das ist doch nicht zu machen. Wir können uns doch nicht in die Katastrophe stürzen, die nur Millionen Menschen vernichten wird.”

    Amin: “Wir werden noch vor dem Krieg unter Druck von Inflation, Arbeitslosigkeit und Einsamkeit sterben. Lass uns lieber im Jihad sterben.”

    Mehr zu diesen “Blüten” hier: http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/ein_mann_ein_wort_und_viele_ziele/

    Es gibt auch vernünftige Stimmen darunter…

  2. Sven says:

    Das alles macht mich sehr traurig.

    Und ich schäme mich für die Verlogenheit ‘des Westens’, für die Verlogenheit meiner deutschen Regierung und den Großteil meiner Landsleute.

    Auch wenn es nur unbedeutende Worte sind: Ich möchte mich dafür entschuldigen und den Menschen in Israel sagen, daß es zumindest einige wenige Leute in Deutschland (und in Polen – ich komme von dort) gibt, die auf Eurer Seite sind.

    Wenn es zum Krieg kommt, dann wird Deutschland und der Rest Europas wieder feige abseits stehen, so wie damals 1973, als Willy Brandt, den ich früher wegen seines Kniefalls in Warschau bewundert habe, die Israelis im Stich ließ und den amerikanischen Flugzeugen den Zwischenhalt und das Auftanken in Deutschland verbot.

    Das ist eine Schande.

  3. juergen says:

    @Sven

    dito

  4. Harnisch says:

    Israel: ihr seid nicht ganz allein; wir stehen hinter Euch. Aber wir sind wenige, hier, sehr wenige…
    Die Bibel lehrt uns: Keiner Waffe soll es gelingen Israel zu zerstören!
    Gott schütze Euch!!!

  5. jerry1800 says:

    keine Panik, Freunde !!!

    erstmal abwarten was mit Syrien passiert, das sind Iran & Libanon gegen Türke & Saudi

  6. velvl says:

    Es gab einen sehr guten artikel in der shabbat ausgabe der israelischen groessten tageszeitung “israel hayom”.

    einer der hauptpunkte lag darin, dass man sich nicht auf die logik und rationalitaet des iranischen regimes verlassen darf, auch wenn diese logik und rationalitaet tatsaechlich existieren. es hilft auch nicht zu glauben, dass die iraner aus selbsterhaltung israel nicht nuklear angreifen werden.

    der springende punkt liegt daran, dass frueher oder spaeter das regime fallen wird! alle gewaltregime endet gleich und das ist der anfang vom ende jeder rationalitaet. die ayatolas koennten (und werden!) als letzter schritt, bevor das volk sie lynchen wird raketen mit atomaren sprengkoepfen richtung israel abschiessen. bei so einer entwicklung, die durchaus moeglich ist, kann nichts garantiert werden.

  7. jerry1800 says:

    Former Mossad chief Meir Dagan warns it would not be smart to attack Iran at the present time – and says there also is really no need to do so.

    The recently retired intelligence director claims that Iran does not possess military weapons and is not actually an immediate danger to the State of Israel. “I do not think we should attack Iran immediately,” Dagan said this weekend in an exclusive interview on Channel 2’s “Meet the Press.”
    Nevertheless, he said, “It’s important to me that the prime minister would not be subject to political pressure when considering national security.”

    He added that the problem of Iran’s nuclear development activities should not cost Israel its political credibility in other arenas: “I would not want to see Israel isolated on the issue of Iran – it’s a global problem.”

    Defense Minister Ehud Barak, he said, has advocated for attacking Iran – something he opposes. “Iran is still not capable of creating a nuclear weapon,” Dagan contended. “The regime is a rational one and won’t accept crazy decisions.”

    Regardless, the “Air Force can carry out any task it is given,” he said.
    In response to criticism of his outspoken remarks on the matter, Dagan commented that “No prime minister or defense minister will prevent me from expressing my opinion. I have not revealed any intelligence information.”

    He added that he does not intend to enter the political arena at this time; “entering politics is irrelevant to me.”

    http://www.israelnationalnews.com/News/News.aspx/152640#.TzbNRXHSp11

  8. Juhu says:

    “Israel wird niemals gestatten.?”

    Nun zum ersten braucht Israel auch gar nichts zu gestatten, mit welchem Recht sollte denn dies in Einklang gebracht werden.?

    Zum Zweiten: Hochmut kommt vor dem Fall.!!

    Zum dritten glaube ich kaum, dass Israel ausser einem grossen Maul sonstwas am laufen hat. Schon gar nicht den Iran angreifen.

    Israel sollte lernen etwas kürzer zu treten, ansonsten könnte es durchaus passieren, dass dieser Staat über kurz oder lang Geschichte wird. Dies lernt jedenfalls die Weltvergangenheit. Alle Grossmaul- und Unrechtsstaaten sind in den letzten paar tausend Jahren zum verschwinden gebracht worden.

  9. velvl says:

    @Juhu

    inschala bruder!!!

  10. jerry1800 says:

    Alle Grossmaul- und Unrechtsstaaten

    ich kann Dir nur zustimmen, die Islamistische Welt wird implodieren, nach Syrien folgen die Tüeggen

  11. Noa says:

    Man sollte wirklich davon Abstand nehmen, sich hier hochzuschaukeln. Wir haben genug Probleme, in Israel, in Europa, in der Welt. Warum sollte man sich hier bei den Leserkommentaren zusaetzlich hochschaukeln mit unendlichem Hass.
    Ich habe dafuer absolut kein Verstaendnis. WEnn jeder sich bemuehen wuerde, sein “Zelem Elokim” zu bewahren, kaemen euch solche Hasstiraden nicht so leicht ueber die Lippen.
    Noa

  12. jerry1800 says:

    AT ZODKET, NOA

    d sh

  13. velvl says:

    @Juhu

    hey bruder, zieh dir das mal rein. die zionjuden sind voll krass aeh!

    es hat mir den gesammten sonntag gekostet, diesen absatz zu ende zu lesen, aber es hat sich voll gelohnt.

    “Der 7. Juni 1981 ist der Höhepunkt eines geheimen Kommandos, das der israelische Ministerpräsident Menachem Begin seit Jahren mit sich herumträgt, in das er zunächst nicht mal ein Dutzend Menschen einweihte, und von der auch bis zuletzt keine 100 wissen. Dafür, dass die israelische Regierung nicht davor zurückschreckt, ihre Interessen auch durch Blitzaktionen in fremdem Hoheitsgebiet zu verteidigen, gibt es viele Beispiele: Die Entführung des SS-Mannes Adolf Eichmann aus Argentinien, die Befreiung eines entführten El-Al-Flugzeugs im ugandischen Entebbe, der Abtransport einer kompletten neuartigen Radarstation aus Ägypten, die Kaperung einer ganzen Flotte von fünf Schnellbooten aus dem französischen Cherbourg, deren Export nach Israel die Regierung in Paris stoppen wollte. Im Juni 1981 nun der Angriff auf das Atomkraftwerk im nuklearen Forschungszentrum Al Tuwaitha nahe Iraks Hauptstadt Bagdad – eine Aktion, die heute Anlass gibt, genauer hinzuhören bei den Nachrichten von Gedankenspielen in Tel Aviv über einen Schlag gegen das iranische Atomprogramm.”

    hier die ganze geschichte:

    http://www.welt.de/print/wams/vermischtes/article13863814/Israels-Angriff-auf-die-Bombe.html

  14. jerry1800 says:

    A Turkish court Sunday placed in detention five people suspected of turning over to Syria a founder of the Free Syrian Army who is reported to have since been executed, reports said.

    The suspects ordered held by the court in the southern city of Adana include a member of Turkey’s National Intelligence Organization (MIT), the Anatolia news agency reported.

    They are being investigated for “political espionage” and for deprivation of liberty in the case of colonel Hussein Harmush and Mustafa Kassum, it said.
    The two men were taken out of a refugee camp in Altinozu, Hatay province, near the Syrian border “by force” and handed over to Syrian security forces, the Adana prosecutor’s office said in a statement on Friday.

    In June 2011, Harmush became the first Syrian military officer to publicly declare his opposition to President Bashar al-Assad regime’s deadly crackdown on protesters as he spoke to AFP in the Turkish village of Guvecci.

    He left Syria seeking exile in Turkey, where he established the Brigade of Free Officers, a group of dozens of army deserters later absorbed into the Free Syrian Army headed by Riyadh al-Asaad.

    In September, following his handover to Syrian security forces, his “confessions” were aired on Syrian national television.

    On January 30, the Syrian League for Human Rights said that Harmush had been executed.

    “An air force intelligence unit last week carried out a sentence to shoot dead officer Hussein Harmush,” the non-governmental group said in a statement, which could not be immediately confirmed.

    Turkey is home to some 7,500 Syrians who have fled al-Assad’s deadly crackdown on opponents that has left more than 6,000 people dead since mid-March according to human rights groups.

    Once a close ally of Syria, Turkey has since been at the forefront of international criticism of the Damascus regime.

    Prime Minister Recep Tayyip Erdogan has also urged his once close friend Assad to quit.

  15. ARD_Blogger says:

    Der Irankrieg kommt? Nun, dann kann Israel sicher sein, dass das iranische Regime feiern wird. Denn das würde seine Existenz für mindestens eine weitere Generation sichern. Nichts erstickt Reformen und Demokratisierunganstrengungen schneller, als ein durch Hass nach einem israelischen Angriff vereintes Volk.

  16. juergen says:

    si tacuisses

  17. “Denn das würde seine Existenz für mindestens eine weitere Generation sichern. Nichts erstickt Reformen und Demokratisierunganstrengungen schneller, als ein durch Hass nach einem israelischen Angriff vereintes Volk.”

    Wie wir z.B. an Hitler-Deutschland sahen, oder? Nachdem Hitler und die ganze Fuehrung getotet oder gestuerzt wurde, verehrte man ihn danach wie einen Maertyrer und die Besatzungmaechte konnten jetzt erst recht keinen Frieden rein bringen und das auf Jahrzehnte, oder passierte da doch etwas GANZ anderes?

  18. ARD_Blogger says:

    Israel will Ahhmadinedschad, Khamenei und die gesamte iranische Führung töten?

    Ich dachte es geht um einen Angriff auf die iranischen Atomanlagen.

    Im übrigen hinkt der Vergleich vorne und hinten. Oder wollten Sie einfach mit aller Gewalt die Nazis ins Spiel bringen, weil sich das in einer Diskussion mit einem Deutschen so gehört?

  19. Aristobulus says:

    ARD-Blogger, scheints verstehen Sie nichts von der Geschichte der Judenvernichtung.

  20. juergen says:

    ARD-Blogger schreibt: . Oder wollten Sie einfach mit aller Gewalt die Nazis ins Spiel bringen, weil sich das in einer Diskussion mit einem Deutschen so gehört?

    Nein – es geht nicht um die spezifische Diskussion mit einem Deutschen, einem der mutmaßlich 40 Jahre nach der Shoa geboren wurde – es geht ums Prinzipielle Das Problem besteht seit mindestens 2000 Jahren, (wenn nicht schon viel länger), nämlich dass es offensichtlich nicht weiterhilft wenn man nur moralisch zu überzeugen versucht – man muss sich ggf wehren. Die Amerikaner waren (trotz der relevanten jüd. Minorität) nicht willens die Vernichtungslager zu bombardieren (war weniger kriegswichtig als Fabriken usw.)Israel ist so ultra-wichtig, weil es der einzige Staat der Welt ist, der DEFINITIV derartiges unternähme, nämlich Leib und Leber jüd. Menschen zu schützen (alle Bündnisse sind ganz nett aber nicht dasselbe, sondern immer mehr oder weniger Wackelkanidaten)(siehe Obama).
    @aristobulus : AT 03:07 (also zwo Uhr nachts! – wann schläft diese Mann ;-))

  21. jerry1800 says:

    weil sich das in einer Diskussion mit einem Deutschen so gehört?

    wir sind auf dieser site fast alles Deutsche, Du Schwachkopf

  22. Rainer Lang says:

    Nichts für schwache Nerven – sei vorangestellt.

    Die mit den starken Nerven schauen sich bitte das Video an: https://vimeo.com/36231648
    auch: http://www.youtube.com/watch?v=c5T5CF1jhTg
    http://www.shtfplan.com/headline-news/what-the-first-few-minutes-of-world-war-iii-will-look-like-micro-flim_02062012
    http://www.youtube.com/watch?v=c5T5CF1jhTg

    Ich habe Angst Freunde. Furchtbare Angst.

    @ARD_Blogger. Du kultivierst gespieltes Unwissen, über die Auslöschungsabsichten des “Iran” anscheinend zum Nicht-wissen-wollen aus antisemitischer und/oder anti”imperialistischer” Absicht.

    @jerry1800. Klasse Anwort. Füge noch hinzu: wir sind die normalen Deutschen im Gegensatz zu denen, die “Isch Kaufhaus” und die Vorzüge der Sharia zwanghaft neurotisch für Bereicherungen halten.

  23. ARD_Blogger says:

    jerry1800 says:
    March 18, 2012 at 14:22
    Du Schwachkopf

    Vielen Dank, dass Sie meine Erwartungen an ihre Beiträge erfüllen.

  24. ARD_Blogger says:

    Rainer Lang says:
    March 18, 2012 at 15:01

    Nichts für schwache Nerven – sei vorangestellt.

    Die mit den starken Nerven schauen sich bitte das Video an: https://vimeo.com/36231648

    Kommt Ihnen in ihrer großartigen Selbstgerechtigweit und peinlichen Larmoyanz nicht manchmal in einem Anflug an Logik der folgende Gedanke? “Mein Gott, wie mögen sich Palästinenser, Iraner, Ägypter, Syrer etc. fühlen, angesichts der Tatsache, dass Israel das einzige Land im Nahen Osten ist, welches über Atomwaffen verfügt”

  25. Jochanan says:

    Rainer,

    ich hab nur nicht kapiert, warum die Iraner in den Clips hebräisch sprechen? Oder ist das nachträglich synchronisiert worden? Die Landschaften im Hintergrund ähneln ja sehr der des Jerusalemer Berglands, dachte im Iran wär mehr Wüste.

  26. jerry1800 says:

    gefälscht³

  27. Rainer Lang says:

    @ARD_Blogger

    wir warten immer noch aus die Offenlegung deines antisemitischen Standpunkts. Lass die Hosen runter und zwar in den nächsten 2 Stunden, ansonsten werde ich mich persönlich bei Ulti für deine Sprreung aussprechen und die Übergabe deiner IP zwecks strafrechtlicher Verfolgung du8ch meinen Rechtsanwlt aussprechen.

  28. jerry1800 says:

    Du Schwachkopf

    Vielen Dank, dass Sie meine Erwartungen an ihre Beiträge erfüllen.

    truth hurts

  29. ARD_Blogger says:

    Rainer Lang says:
    March 18, 2012 at 17:54

    @ARD_Blogger

    wir warten immer noch aus die Offenlegung deines antisemitischen Standpunkts. Lass die Hosen runter und zwar in den nächsten 2 Stunden, ansonsten werde ich mich persönlich bei Ulti für deine Sprreung aussprechen und die Übergabe deiner IP zwecks strafrechtlicher Verfolgung du8ch meinen Rechtsanwlt aussprechen.

    Nun, da ich keinen antisemitischen Standpunkt vertrete, sehe ich dem gelassen entgegen. Tun Sie sich also keinen Zwang an.

    P.S. Es ist sowohl psychologisch als auch soziologisch höchst interessant, dass gewisse Leute in dem Augenblick, wo ihnen die Argumente ausgehen, automatisch den Schluss ziehen, dass dies gegen Gesetze verstoßen müsse und deshalb nach dem Rechtsanwalt krächzen. :-D

Leave a Reply