Schabbatmodus tritt in Kraft am 20.01.2017 um ARO1 – Israel, der Nahe Osten & der Rest der Welt | ARO1 – Israel, the Middle East & the rest of the world

Übersetzung eines Berichts der TIMESOFISRAEL vom 13. Januar 2017.

logo

Der Yesha Verwaltungsrat heißt die ‘klaren Anzeichen’ einer veränderten Haltung der neuen US-Regierung willkommen, einige Wochen, nachdem Obama versäumt hat, ein Veto gegen die UN Resolution zur Verurteilung der Siedlungen einzulegen.

Als Zeichen der unterschiedlichen Haltung des designierten US-Präsidenten Trump wurde der Yesha Verwaltungsrat von Judäa und Samaria eingeladen, eine Delegation zur Amtseinführung des Präsidenten nächste Woche zu entsenden, dies teilte der Yesha Rat am Freitag mit.

Continue reading →

Übersetzung eines Artikels von Dr. Martin Sherman, veröffentlicht auf IsraelNationalNews, Arutz Sheva am 13. Januar 2017.

img697863

Dr. Martin Sherman

Da nunmehr die Paris Konferenz in Kürze heraufzieht, sollten begeisterte Verfechter der Zwei-Staaten-Lösung verstehen, was die Vorgaben, die sie befürworten, in Wirklichkeit bedeuten: Israel gesehen durch das Fernglas eines palästinensischen “Geheimdienst-Offiziers.”

 

Wenn ein palästinensischer Staat errichtet wird, dann wird er bis an die Zähne bewaffnet sein. Innerhalb dieses Staates wird es Stützpunkte der extremsten terroristischen Kräfte geben, ausgerüstet mit leicht transportierbaren Raketen für Angriffe auf Panzer und Flugzeuge, die nicht nur zufällig dort Vorbeikommende gefährden, sondern jedes Flugzeug und jeden Hubschrauber, der in Israel in den Himmel startet. Und jedes Fahrzeug, das entlang der großen Verkehrsstraßen in der Küstenebene fährt… Die Grenzen des palästinensischen Staates werden einen ausgezeichneten Sammelstützpunkt darstellen für ihre mobilen Streitkräfte, um Angriffe gegen die für Israel überlebenswichtigen Einrichtungen der Infrastruktur zu starten, um die Handlungsfreiheit der israelischen Luftwaffe am Himmel über Israel zu verhindern, und um Blutvergießen unter der zivilen Bevölkerung zu verursachen… in den Gebieten, die der Grenzlinie benachbart sind… — Shimon Peres, “Tomorrow is Now” (Keter publishers),  Seiten 232, 255.

 

Israel, klein und schutzlos, wird niemals fähig sein, zu existieren, noch zu gedeihen, wenn die städtischen Zentren, der verwundbare Flughafen und die schmalen kurvenreichen Straßen bombardiert werden können.  Das ist der fundamentale Unterschied zwischen ihnen und uns, das ist die schreckliche Gefahr, die mit der Errichtung eines dritten unabhängigen souveränen Staates zwischen uns und dem Jordan Fluß entsteht. — Amnon Rubinstein, ‘The Pitfall of a Third State’, Haaretz, 8. August 1976.

 

In furchterregender Genauigkeit fassen diese zwei Zitate die tödlichen Gefahren zusammen, denen Israel ausgesetzt wäre, wenn ein palästinensischer Staat auf den beherrschenden Bergen, die die dicht besiedelte Küstenebene überragen, errichtet würde. Die Küstenebene beherbergt über 80% der zivilen Bevölkerung und der Wirtschaft des Landes.

 

Was die bevorstehende Paris Konferenz betrifft, die geplant ist, um Israel die zwei Staaten als Realität aufzudrängen, ist wichtig, dass die Öffentlichkeit, sowohl in Israel als auch im Ausland, genau versteht, wie gefährdet Israels Situation sein wird, wenn solch eine bedrohliche Vorgabe angenommen wird.

 

Diese düsteren Gefahren werden in der folgenden Photoserie anschaulich dargestellt, die Photos wurden von innerhalb des Gebiets aufgenommen, das für einen zukünftigen palästinensischen Staat bestimmt ist.  Sie demonstrieren in dramatischer Weise, wie verwundbar und gefährdet Israel erscheint durch die Ferngläser eines palästinensischen “Geheimdienstoffiziers” (a.k.a. Terroristen) gesehen.

 

Die Tel Aviv Skyline – gesehen von “Palästina” aus

resizedimg100542.jpgPhoto: Hagai Nativ

 

Die deutliche sichtbaren Azrieli Hochhäuser sind ein Merkmal der Silhouette Tel Avivs mit Symbolcharakter; diese beherbergen ein drei-stöckiges Einkaufszentrum, einen Freizeitbereich, ein Luxus Hotel auf dem dreizehnten Stockwerk und zahlreiche angesehene Firmen, einschließlich vieler der führenden Anwaltskanzleien des Landes.  Und sie grenzen an das Gelände (bekannt als “Camp Rabin”, benannt nach dem verstorbenen Yitzhak Rabin), das Israels Verteidigungsministerium und das Hauptquartier des Generalstabs der IDF umfasst…

 

resizedimg100543.jpg

Der Aviv Tower von “Palästina” aus, Photo: Hagai Nativ

 

Der Aviv Tower, in der geschäftigen Nachbarschaft der Ramat Gan Diamanten Börse, ist das höchste Gebäude Israels, umgeben von beliebten Restaurants, Cafes, Handelsunternehmen und Erholungseinrichtungen. Und in den Akirov Towers befindet sich die frühere Wohnung von Ehud Barak, was die erstaunliche Tatsache einer Sichtverbindung zwischen der Residenz des damaligen Verteidigungsministers und … “Palästina” unterstreicht!

 

Der Ben Gurion Flughafen — durch die Ferngläser eines palästinensischen “Geheimdienstoffiziers” gesehen

resizedimg100544.jpg

 Photo: Hagai Nativ

 

Hauptflughafengebäude (Terminal) & Start- und Landebahnen (Runway) am Ben Gurion Flughafen — gesehen von “Palästina” aus:  Dieses Photo unterstreicht genau, wie ausgesprochen exponiert Israels einziger internationaler Flughafen gegenüber allen feindlichen Elementen (Abtrünnige, oder wie auch immer sie auftreten würden) ist, die auf den Bergen stationiert wären, die das Hauptflughafengebäude und die Start- und Landebahnen überblicken.

 

resizedimg100545.jpg

Terminal, Photo: Hagai Nativ

Für diejenigen, die mit dem Ben Gurion Flughafen vertraut sind, der lange geneigte Korridor, der den Bereich der Reisepasskontrolle mit dem großen Duty Free Bereich verbindet, ist klar sichtbar von innerhalb “Palästinas” aus.

 

Ein verlockendes Ziel: Der nervös machende Anblick eines Flugzeugs, das sichtbar von dem Hauptstartbahn abhebt — hoffnungslos sämtlichen ruchlosen Kräften in den nahen Bergen innerhalb “Palästinas” preisgegeben.

resizedimg100546.jpg

Ben Gurion Start- und Landebahnen, Photo: Hagai Nativ

 

Israels verwundbare Kraftwerkseinrichtungen — wie sie gesehen werden von “Palästina” aus

resizedimg100547.jpg

Hadera, Photo: Yohar Gal

 

Das Orot-Rabin Kraftwerk, bei Hadera (benannt nach dem verstorbenen Yitzhak Rabin): Diese Anlage ist gegenwärtig Israels größtes Kraftwerk, wo nahezu 20% der gesamten Kapazität von Israels Elektrizitätsgesellschaft hergestellt wird.

 

Das Kraftwerk grenzt an Caesarea, einer ausgesprochen gehobenen Gegend, in der viele von Israels reichen und berühmten Bürgern, einschließlich des gegenwärtigen PM Benjamin Netanyahu ihr Haus haben.  Aufgenommen wurde das Photo von Homesh aus, einem der vier jüdischen Dörfer, das 2005 zerstört wurde, als Ariel Sharon den Rückzug aus Nord-Samaria durchführte (der zur selben Zeit stattfand, wie der Rückzug aus Gaza).

resizedimg100548.jpg

Das Orot-Rabin Kraftwerk bei Sonnenuntergang, Photo: Hagai Nativ

 

resizedimg100549.jpg

Reading Kraftwerk, Photo: Hagai Nativ

 

Das Reading Kraftwerk liefert Elektrizität nach Groß Tel Aviv. Die Anlage ist nahe dem Hafen von Tel Aviv, dem Sde Dov Flughafen und den teueren Wohngegenden von Nord Tel Aviv und Ramat Aviv gelegen, wo sich die Universität von Tel Aviv befindet.  Das Photo wurde in der Nachbarschaft des palästinensischen Ortes Rantis aufgenommen.

 

Terror Tunnel und das Transportwesen in Israel

resizedimg100550.jpg

Route 6,  Photo: Israels Institut für Strategische Studien

 

Das Photo wurde neben der palästinensisch arabischen Stadt Qalquilaya aufgenommen, die in der Vergangenheit eine Quelle des Terrorismus war. Dieses mit einer Drohne aufgenommene Bild unterstreicht die ernste Gefahr für den Straßenverkehr auf der Trans-Israel Straße (Route 6), die den Norden des Landes mit dem Süden verbindet. Angesichts der Bedrohung durch Terrortunnel, Granatwerfer und Raketenangriffe, die von Gaza ausgeht, braucht man wenig Vorstellungsvermögen, um sich die Folgen vorzustellen, wenn Gebiete, die an einen von Israels größeren Transportwegen angrenzen, evakuiert werden müssten.

 

Bilder, die mehr sagen, als tausend Worte

Diese Photos teilen die klare sichtbare Wahrheit mit, wie sie bereits in den einleitenden Zitaten oben ausgedrückt wurde, welche düsteren Gefahren ein palästinensischer Staat darstellen würde für Israels “städtische Zentren, den verwundbaren Flughafen… und die großen Verkehrsstraßen in der Küstenebene … ebenso wie für die für Israel überlebenswichtigen Einrichtungen der Infrastruktur…” 

 

Wenn Sie nun immer noch die Zwei-Staaten-Formel unterstützen — seien Sie auf der Hut! Sie könnten genau das erhalten, was Sie gewünscht haben!

 

 

Übersetzung eines Berichts auf IsraelNationalNews, Arutz Sheva, der am 3. Januar 2017 veröffentlicht wurde.

Während des diesjährigen Hanukkah Festes entdecken Wanderer eine seltene Gravierung in einer Wasserzisterne in den Bergen von Judäa.

 

img746480

Siebenarmige Menorah, Saar Ganor, Altertumsbehörde

 

Die israelische Altertumsbehörde berichtet, dass während des Hanukkah Wochenendes von Wanderern,  die eine Wasserzisterne in den Bergen von Judäa erforschten, eine seltene und beachtenswerte Entdeckung gemacht wurde: An den Wänden der Zisterne, im Kalkgestein, sind die antiken Gravierungen einer siebenarmigen Menorah und eines Kreuzes.

Continue reading →

Gekürzte Übersetzung eines PalestinianMediaWatch Berichts von Itamar Marcus und Nan Jacques Zilberdik vom 2. Januar 2017.

52a

Die vom Westen begünstigte “ Friedenspartner” Partei Fatah feiert Yasser Arafat, Dalal Mughrabi und Mahmoud Abbas.

 

Mahmoud Abbas’ Organisation Fatah wünschte auf ihrer offiziellen Fatah Facebook Seite “den echten Palästinensern” ein “gutes Jahr” (27. Dezember 2016). Bei diesem Posting wurden die Vorbilder der Fatah vorgestellt, unter ihnen verschiedene “Märtyrer”, von denen alle entweder Mörder waren oder Leiter mörderischer Terrororganisationen.

 

Mit dem größten Bild wurde die terroristische Mörderin Dalal Mughrabi vorgestellt, die 1978 die Ermordung von 37 Israelis bei einer Busentführung geleitet hat. Weitere Bilder zeigen den Vorsitzenden der palästinensischen Autonomiebehörde Mahmoud Abbas, den Terroristen Omar Al-Qassem, Yasser Arafat, den Gründer des Islamischen Dschihad Fathi Shaqaqi, den Hamas Gründer Ahmed Yassin, und den Generalsekretär der Volksfront zur Befreiung Palästinas (PFLP) Abu Ali Mustafa.

Continue reading →

Leicht gekürzte Übersetzung des Artikels von Nadia Matar and Yehudit Katsover, veröffentlicht auf IsraelNationalNews, Arutz Sheva am 11. Januar 2017.

Was wird der Premierminister (Binyamin Netanyahu) bezüglich seiner Vision zu den Gebieten A,B und C dem neugewählten US-Präsidenten mitteilen? Wird es sich dabei um Konzessionen handeln, oder wird es Israel zu Gute kommen, einen Freund im Weißen Haus zu haben?

img486996

Nadia Matar und Yehudit Katsover

Nadia Matar und Yehudit Katsover sind Vorsitzende der Gruppe Frauen in Grün (Frauen für Israels Morgen)

 

Wenn sich einer der Propheten der Linken, der Autor A. B. Yehoshua, und sogar einer der Designer der Oslo Vereinbarungen, Yossi Beilin, laut über das Denkmodell der “Souveränität” Gedanken macht, dann muss in der Politik etwas im Gang sein. Wenn aber dann Premierminister Netanyahu von “zwei Staaten” spricht, wenn er sich an den designierten Präsidenten Trump wendet, dann geht ein großes rotes Licht an. Der Premierminister ist kein politischer Neuling und hat eine Menge eindrucksvoller Errungenschaften vorzuweisen, die Anerkennung verdienen, wie den Kampf gegen das iranische nukleare Abkommen und die Verhinderung der Errichtung eines palästinensischen Staates. Somit stellt sich die Frage: Was geht jetzt vor sich?

Continue reading →

Übersetzung eines Artikels von Jack Engelhard, der am 28. Dezember 2016 von IsraelNationalNews, Arutz Sheva veröffentlicht wurde.

 

Meir Kahanes Offener Brief “Dear World” (Liebe Welt) wurde im Dezember 2016 erneut aufgegriffen, und es zeigt sich, dass der Brief jetzt sogar noch zeitgemäßer ist, als zur Zeit seiner Entstehung.

Der folgende Paragraph ist ein Vorwort zu Meir Kahanes klassischem, zeitgemäßen und prophetischen Brief “Dear World”: 

Um zu verstehen, was die meisten Israelis empfinden angesichts der UN-Resolution 2334 des UN-Sicherheitsrates vom Freitag, dem 23. Dezember 2016, überlegen Sie, was Sie selbst empfinden würden, wenn Sie irgendwo in den Vereinigten Staaten leben und erfahren, dass die UNO Ihre Enteignung bestimmt hat. Dass die Beschlüsse der Gründungsväter der Vereinigten Staaten, sowie die gesamte Geschichte der Vereinigten Staaten ungültig geworden ist, und dass ab sofort jeglicher Ort, an dem Sie in den USA leben, nicht mehr Ihr Zuhause ist. Dein Land ist nicht dein Land; es gehört den Leuten, die dich seit Jahren mit Mord verfolgen. So ist uns zumute. — Jack Engelhard.

 

Dear World [gekürzt] — Offener Brief von Rabbi Meir Kahane – Verfasst wenige Monate bevor er bei einem Attentat ermordet wurde, 1990

Liebe Welt,

Continue reading →

Zusammengefasste und gekürzte Übersetzung eines Berichts von Nitzi Jakov vom Oktober 2016, der von ISRAELHAYOM veröffentlicht wurde.

 

In der kleinen autonomen spanischen Stadt Melilla, in Nord Marokko, fürchtet sich die schwindende jüdische Gemeinde vor der Radikalisierung ihrer muslimischen Nachbarn • Die Stadt ist zum Magneten geworden für die ISIS Agenten auf deren Weg nach Europa.

 

147719313516965332a_b

Die Synagoge in Melilla | Photo: Sela

 

Die Einwohner von Melilla distanzieren sich vom Status der Stadt als “Enklave” und betonen, dass dies “souveränes spanisches Gebiet in Nord Afrika ist, das seit viel längerer Zeit existiert als der Staat Marokko.” Sie erzählen oft Geschichten über die lokale Vergangenheit und über sich als eine Gemeinde von Überlebenden der spanischen Inquisition und von Nachkommen marokkanischer Juden, die nach Israel ziehen wollten, aber auf dem Weg dorthin stecken geblieben sind.

Continue reading →

Übersetzung eines Berichts von IsraelNationalNews, Arutz Sheva vom 2. Januar 2017.

 

Schockierendes Filmmaterial der abgestürzten Drohne deckt auf, dass die EU in Judäa und Samaria jüdische Ortschaften und IDF Standorte ausspioniert

 

Video Material, das der Drohne entnommen wurde

 

Eine Drohne ausgerüstet mit einer Video-Kamera, die in einem bewaldeten Gebiet am Berg Hermon abgestürzt ist, hat aufgedeckt, dass die Europäische Union (EU) eine Spionage Operation durchführt, um über jüdische Gemeinden in Judäa und Samaria (Anm. und über die IDF) Spionageinformationen zu sammeln.  Continue reading →

Übersetzung eines Berichts von IsraelNationalNews, Arutz Sheva.

 

Das Gericht stimmte der Bitte der Regierung zu, die Zwangsräumung der Einwohner von Amona um 45 Tage zu verschieben, nachdem diese zugestimmt hatten, keinen Widerstand gegen die Räumung zu leisten

iur

Amona gehört zur Mateh Binyamin (Regionalverwaltung Benjamin).

 

Donnerstagabend stimmte der Oberste Gerichtshof der Bitte der Koalitionsregierung zu, einen Aufschub von 45 Tagen für die Evakuierung von Amona zu gewähren, die zuvor für den 25. Dezember bestimmt war.

Continue reading →

Übersetzung eines Berichts von IsraelNationalNews, Arutz Sheva.

 

Or Elyakim, der Sohn von Dalia Elyakim, die bei dem Terroranschlag in Berlin ermordet wurde, entzündete die Hanukkah Kerzen am Brandenburger Tor.

img745527

Or Elyakim (R) entzündet Hanukkah Kerzen in Berlin (Reuters)

Or Elyakim, der Sohn von Dalia Elyakim, die bei dem Terroranschlag vergangene Woche in Berlin ermordet wurde, zündete diesen Dienstag die Hanukkah Kerzen am Brandenburger Tor in der Stadt Berlin anläßlich einer Feierstunde an.

Continue reading →

Übersetzung eines Berichts von Palestinian Media Watch (PMW) vom 25. Dezember 2016.

thanks-un

Darstellung von Fatah:  Vor der UN Abstimmung

 

Vor drei Tagen hat Fatah’s offizielle Facebook Seite eine Zeichnung mit seiner Karte von “Palästina” gepostet. Diese Karte umfasst ganz Israel und sie ist wie die palästinensische Flagge gezeichnet. Eine Faust hält den Umriss des Landes wie einen Dolch, der verwendet wird, um in das Wort “Siedlung” zu stechen. Der Text über dem Bild lautet: “#Palästina wird die Siedlung besiegen” (Siehe oben)

Continue reading →

Übersetzung eines Berichts der TimesOfIsrael vom 22. Dezember 2016.

 

elkayam-635x357

Die Israelis Dalia und Rami Elyakim waren am 19. Dezember 2016 auf dem Weihnachtsmarkt in Berlin als der Terroranschlag stattfand.

 

Dalia Elyakim, 60, war zunächst als vermisst gemeldet worden, nachdem der Lastwagen einen Weihnachtsmarkt gerammt hatte; ihr Ehemann ist schwer verletzt.

Der Leichnam einer israelischen Frau, die durch den Lastwagen Angriff auf einem Berliner Weihnachtsmarkt vor vier Tagen getötet wurde, wurde Mittwochnacht identifiziert. Damit endete die Suche der Behörden, und die schwache Hoffnung, sie unter den zahlreichen Menschen zu finden, die bei dem Angriff verwundet wurden und noch identifiziert werden müssen.

Continue reading →

Übersetzung eines Berichts von Judah Ari Gross, veröffentlicht von der TIMESOFISRAEL.

 

Videos auf sozialen Medien zeigen eine Patt-Situation zwischen Israelis und palästinensischen Streitkräften im nördlichen Gebiet von Judäa und Samaria; die Armee will eine Untersuchung durchführen.

 

 

Die Polizeikräfte der Palästinensischen Autonomiebehörde haben am Sonntagnachmittag israelische Sicherheitskräfte gehindert, die Stadt Jenin zu betreten, wie aus Videos hervorgeht, die auf den Webseiten sozialer Medien veröffentlicht wurden.

 

In dem Videomaterial, das die palästinensische Ma’an Nachrichtenagentur veröffentlicht hat, sieht man, wie mit Sturmfeuergewehren bewaffnete PA Polizisten den IDF Fahrzeugen den Zugang zur Stadt blockieren.

Continue reading →

Übersetzung eines Berichts von Daniel Siryoti, Nachrichtenagenturen und Israel Hayom.

Arabische Nachrichtenkanäle berichten, Iran und Hisbollah versprechen Russland wegen angeblicher israelischer Angriffe in Syrien keine Vergeltung zu üben • Hisbollah Chef Hassan Nasrallah bezeichnet Berichte als “Lügen”• In Aleppo halten die Aufständischen das rasche Vorrücken der syrischen Armee auf.

 

148145297348490600a_b

In Trümmern. Eine Wohngegend in Aleppo. Photo AFP

 

Israel hat den Versuch vereitelt, dass die Hisbollah einen Teil des chemischen Waffenarsenals des syrischen Präsidenten Bashar Assad erhalten konnte, berichtete am Wochenende ein hochrangiger Hisbollah Abweichler, den die Kuwaitische Zeitung Al Rai zitiert.

Continue reading →

Leicht gekürzte Übersetzung eines Artikels von Dr. Mordechai Kedar, veröffentlicht von IsraelNationalNews, Arutz Sheva.

 

Der Koran lehrt Muslimen, dass der israelische Oberste Gerichtshof die Prophezeiungen Mohammeds befolgt.

iu

 Der jüdische Stamm Bani Nadir, nahe der Stadt Medina, wurde von Mohammed vertrieben und zerstörte die eigenen Häuser. 

 

Israel nähert sich dem Zeitpunkt, an dem Amona zerstört werden wird, falls sich keine Lösung findet. Außerdem werden möglicherweise Häuser in Ofra und an anderen Orten in Judäa und Samaria abgerissen. All das, damit Entscheidungen des israelischen Obersten Gerichtshofes ausgeführt werden.   In Israel ist eine lautstarke öffentliche Debatte im Gang, zugunsten wie gegen die Zerstörung, es wird gestritten über die Regulation Law, über die Berechtigung der Entscheidungen des Obersten Gerichtshofs und über das Amt des Obersten Gerichtshofs selbst.

 

Aber niemand macht sich Gedanken darüber, wie die “andere Seite” (Anm. die islamisch-arabische Seite) die Zerstörung der Häuser betrachtet, welche Bedeutung die “andere Seite” dem beimisst, und welche Schlussfolgerungen die “andere Seite” —- unsere Feinde, aus dieser Zerstörung zieht.

Continue reading →

Übersetzung eines Op-ed Artikels von Jack Engelhard, veröffentlicht von IsraelNationalNews, Arutz Scheva.

iu

Welcher arabische Staat ist das Vorbild, auf das Israels Vertrauen sich gründen könnte? Unverblümt gesagt: Wo leben Araber miteinander in gegenseitiger Harmonie?

 

Im Namen des Friedens wurden tausende Israelis in ihren Synagogen, Häusern, Schulen, in Bussen, Einkaufszentren, Restaurants, auf Straßen, Fußwegen und auf dem Schlachtfeld getötet. Daher war es kein Trost in Arutz Sheva zu lesen, dass Donald Trump “liebend gern” derjenige sein würde, der zwischen den Israelis und den palästinensischen Arabern, den “Frieden bewirkt”.

Continue reading →

is-attack-27-11-16

Animation des israelischen 10. Kanals ueber das Gefecht heute morgen

 

Das erste Mal, dass der islamische Staat an Israels Grenze einen offenen Angriff auf israelische Soldaten unternimmt!

Heute morgen eroeffneten vier IS Terroristen mit schweren Luftabwehrkanonen auf Pick Up Trucks das Feuer im Golan an Israels Grenze auf eine Patroullie der Golani Battalions. Die israelischen Soldaten erwiderten das Feuer mit ihren Schnellfeuergewehren und forderten Luftunterstuetzung an. Die israelische Luftwaffe erwiderte das Feuer und vernichtete die beiden IS Pick Up Trucks.

 

is-attack-27-11-16-b

Vor einigen Tagen filmte ein israelischen Newsteam diese IS Wagen, die sorgenlos vor den israelischen Patroullien vorfahren – genau an der Grenze des Angriffs heute morgen (vielleicht waren es sogar dieselben Fahrzeuge)

Leicht gekürzte Übersetzung eines Artikels von Caroline Glick, veröffentlicht auf der JERUSALEM POST.

 

unnamed

 

Die US Demokraten müssen entscheiden, welche Partei sie nach Obama sein werden, nun da ihre Macht im Weißen Haus und in beiden Häusern des Kongresses zu Ende geht. Sie könnten versuchen, ihre Arbeiterbasis wieder aufzubauen. Dazu müssten sie die Zügel der politischen Korrektheit lockern, ihre Radikalität abschwächen, ebenso ihre radikale Umweltpolitik und ihre Unterstützung für offene Grenzen.

 

Die zweite Option bestünde darin, den linksgerichteten Kurs weiterhin und noch ausgeprägter zu verfolgen, auf den Präsident Barack Obama die Partei vor acht Jahren gebracht hat. Die zweite Option wird von dem linken Parteiflügel um Bernie Sanders begünstigt. Sanders’ Unterstützer bezeichnen diese Option als den populistischen Kurs. Gegenwärtig folgen die Anti-Trump Demonstranten vor Ort diesem Kurs, indem sie sich weigern, den Trump Sieg zu akzeptieren und indem sie Trump beharrlich als einen Nazi oder als einen Hitler schmähen, und seine Berater als Goebbels.
Continue reading →

Übersetzung eines Artikels von Dr. Joseph Frager, veröffentlicht auf ArutzSheva, IsraelNationalNews.

6a00d8345294db69e20111689f0008970c-800wi

Illustration Abraham mit Abimelech und Phicol.

 

Der Gaza Rückzug 2005 war verkehrt, und war auch vor 4000 Jahren ein Fehler.

Gegen Ende der Parshat Vayera (vierte wöchentliche Torah Lesung “Und Er erschien”) vereinbart Abraham vor 4000 Jahren in Be’er Sheva ein Abkommen mit Avimelech und mit dessen General Phicol, bei dem Gaza den Philistern überlassen wird. Der Rashbam (Samuel ben Meir c.1085 – c.1158, nach seinem Tod bekannt als “Rashbam”, Acronym für: RAbbi SHmuel Ben Meir), lehrt, dass Gott deshalb zornig mit Abraham war.

Continue reading →

Übersetzung eines Berichts von Arutz Sheva, IsraelNationalNews.

Mehr als 20 hochrangige europäische Diplomaten rufen Israel auf, die Marineblockade vor Gaza aufzuheben, von der UN Team sagt, dass sie rechtmäßig besteht.

iu

Küste von Gaza.

Mehr als 20 hochrangige europäische Diplomaten haben am Dienstag vergangener Woche (8.11.2016) Gaza besucht und fordern, dass Israel die Marine Blockade vor der Küste aufhebt, berichtete AFP.

Botschafter aus 22 Staaten der Europäischen Union nahmen an diesem Besuch teil, der von der EU organisiert und geleitet wurde, um den Stand des Aufbaus in Gaza zu bewerten.

Continue reading →

Übersetzung eines Artikels von Morton A. Klein, veröffentlicht auf  Blogs.TimesOfIsrael .

 

iu

Morton A. Klein ist der Präsident der zionistischen Organisation Amerikas (ZOA).

 

In seinem inspirierenden Buch “Worte, die schmerzen, Worte, die heilen,” schreibt Rabbi Joseph Telushkin: “Weil Worte eingesetzt werden können, um zerstörendes und unwiderrufliches Leid zuzufügen, geht die jüdische Lehre soweit, grausame Worte mit Mord zu vergleichen.”

Daher ist es schmerzlich, den bösartigen Rufmord und die falschen “Antisemitismus” Anschuldigungen mit anzusehen, die gegen den vom designierten Präsidenten Trump ernannten Stephen Bannon und gegen dessen Breitbart Medien geschleudert werden.

Continue reading →

Übersetzung eines Berichts, der von Arutz Sheva, IsraelNationalNews veröffentlicht wurde.

 

Das US-amerikanische Außenministerium spricht sich gegen den Gesetzentwurf aus, der Amona vor der Zerstörung retten will.

iu

img716608

Amona und demonstrierende Anwohner.

 

Das US-amerikanische Außenministerium kündigte am Montag an, dass es wegen der Billigung der Regulation Law durch das (israelische) Kabinettskomitee für Gesetzgebung “besorgt” sei.

Continue reading →

Übersetzung eines Artikels der TimesOfIsrael.

000_hz4pc-e1480420155523-635x357

Abbas’ Sprecher sagt, die internationale Gemeinschaft solle die Gesetzgebung aufhalten, er warnt vor einer ‘Katastrophe’.

 

Die palästinensische Autonomiebehörde (PA) sagte am Sonntag, sie werden gegen Israel mittels des UN-Sicherheitsrats zurückschlagen, um gegen zwei geplante Gesetze vorzugehen, die das Bauen in Judäa und Samaria anerkennen, und Lautsprecher für muslimische Gebetsrufe verbieten.

 

Sonntagnacht haben israelische Minister beide Gesetzesentwürfe unterstützt, was diesen einen wichtigen Aufschwung verleiht, wenn sie nun zwecks abschließender Zustimmung auf dem Weg in die Knesset sind.

 

iu

MK Ayelet Shaked und Jewish Home Vorsitzender Naftali Bennett.

 

UPDATE: Das Oberste Gericht hat abgelehnt, der Bitte der Regierung zu entsprechen und die Zerstörung Amonas um sieben Monate zu verschieben. Die Richter bestimmten, dass die Evakuierung am 25. Dezember 2016 stattfinden, und die Zerstörung am 26. Dezember abgeschlossen sein soll.

Continue reading →

Übersetzung von Berichten, die von IsraelHaYom und Arutz Sheva, IsraelNationalNews veröffentlicht wurden.

 

iu

Trump bei der Parade zum Israel Tag in New York 2004

 

Designierter Präsident Donald Trump gelobt, die Verbindung seiner Regierung zu Israel zu stärken

 

“Ich liebe und achte Israel und seine Bürger,” sagte der designierte Präsident Donald Trump gegenüber Israel Hayom am Donnerstagabend, nach seinem Treffen mit dem bisherigen US-Präsidenten Barack Obama.

Continue reading →

Übersetzung eines Berichts von Arutz Sheva, IsraelNationalNews.

Likud parliament member Tzipi Hotovely attends a special parliament session attended only by female parliament members regarding some religious bodies exclusion of women from public life in Israeli society. December 26, 2011. Photo by Miriam Alster/FLASh90 *** Local Caption *** äãøú ðùéí ãéåï á ëðñú öéôé çåèåáìéý

 Tzipi Hotovely 

Die stellvertretende Außenministerin Tzipi Hotovely glaubt, dass Trump die US Botschaft nach Jerusalem verlagern wird, und Israel kein Einfrieren des Bauens aufzwingen wird.

Die stellvertretende Außenministerin Tzipi Hotovely glaubt, dass Trumps Sieg bei den US Präsidentschaftswahlen das Ende des Drucks aus den USA bedeutet, der gegen alles Bauen in jüdischen Städten und Gemeinden jenseits der sogenannten ‘grünen Linie’ gerichtet war.

Hotovely sagte in einem Interview mit Arutz Sheva, dass sie Trumps Sieg begrüßt. “Ich bin sicher, dass seine (Trumps) Beziehung zu Israel sehr gut sein wird. Ich hoffe wirklich, dass er sein Wahlversprechen hält und die US-Botschaft nach Jerusalem verlegt.”

Continue reading →

November 10, 2016

Israel, Judentum

(No comments)

Übersetzung eines Artikels, der bei BreakingIsraelNews erschienen ist.

 

 

“Und Mose sprach zu Gott: Siehe, wenn ich zu den Kindern Israels komme und zu ihnen sage: Der Gott eurer Väter hat mich zu euch gesandt!, und sie mich fragen werden: Was ist Sein Name? — was soll ich ihnen sagen? Gott sprach zu Mose: ‘ICH BIN, DER ICH BIN’.” Exodus 3,13-14

 

 

In dem ersten Vers der Bibel wird Gott mit dem Titel ELOHIM (אֱלֹהִים) bezeichnet. Doch dann in Genesis 12,7, stellt sich Gott gegenüber Abraham mit dem Namen יְהוָה (YHWH) vor, (das Wissen, wie dieser Name auszusprechen ist, ist verloren gegangen, weshalb er beschrieben wird als der “Unaussprechbare Name”). Und etwas später in Genesis 17,1 stellt Gott sich gegenüber Abraham wieder vor. Hier als EL SCHADDAI (אֵל שַׁדַּי).

 

Was lehren uns alle Bezeichnungen Gottes in der Bibel über Ihn?

 

 

Continue reading →

Übersetzung eines Berichts von Arutz Sheva, IsraelNationalNews.

 

iu

Botschafter Israels bei der UNO, Danny Danon

 

Dienstag, 8. November 2016: Heute wurden sogar noch mehr Beschlüsse gefasst, welche die jüdische Verbindung zum Tempelberg leugnen

Nur wenige Wochen nachdem von der UNESCO Beschlüsse verabschiedet wurden, die die historische Verbindung zwischen dem jüdischen Volk und Jerusalem leugnen, hat heute (Dienstag, 8. November 2016) die UNO-Generalversammlung eine Reihe anti-israelischer Resolutionen verabschiedet.

Continue reading →

trump-netanyahu

 

Acht Jahre Truebsal, Sorgen und Angriffe von Obama und den Israelfeinden, die durch ihn ermutigt wurden, neben augenscheinlich ein Ende. Ein ganz neues Gefuehl, eine ganz neue Welt.

Trump und sein Team sind proisraelischer als israelische Linke und werden wahrscheinlich die Peitsche Obamas vergraben und hoffentlich gegen unsere Feinde – vor allem Iran – einsetzten. Viel Erfolg!

 

Die Knessetgruppe fuer Eretz Israel hat sich heute mit grossen Worten und Hoffnungen getroffen, dass das Abducken und Zusammenreissen vorbei ist und man bald wieder frei in Judaea und Samaria bauen duerfen wird. Sie denken gross, bis zur Annextion.

 

Gingrich, der Aussenminister werden koennte, ist der berechtigten Ansicht, dass sich Fatach und Hamas nicht viel unterscheiden und die ‘palaestinensische’ Gesellschaft tief antisemitisch ist.

Alles zu schoen um wahr zu sein, aber nach acht Jahren kann ist man es einfach nicht mehr gewohnt, dass ein amerikanischer Praesident nicht gegen Israel ist.

 

Hier, in meinem Interview in der Juedischen Rundschau mit dem Vertreter der Republikaner in Israel (und Germanist und Nachbar), Marc Zell, war eigentlicht schon alles vorausgesagt…

Übersetzung eines Berichts von ArutzSheva, ISRAELNATIONALNEWS.

 

 

Im Anschluß an die Präsidentenwahl vom Dienstag hat MK Yehuda Glick (Likud) den gewählten US Präsidenten eingeladen, den Tempelberg und Judäa und Samaria zu besuchen.

 

Die Wahlen zeigten, sagte Glick, dass “das amerikanische Volk der Heuchelei und politischen Korrektheit müde sei, und Direktheit vorziehen würde.”

Continue reading →

October 30, 2016

Israel, Judentum

(No comments)

Bericht, der von BreakingIsraelNews veröffentlicht wurde.

 

“Dann werde ich euch Regen zu seiner Zeit geben, und das Land wird seinen Ertrag geben, und die Bäume auf dem Feld sollen ihre Früchte bringen.” Leviticus 26:4

 

beit-shean-valley

 

Regenwolken über dem Bet Shean Tal (Photo von Adam Eliyahu Berkowitz/ Breaking Israel News)

Weniger als eine Woche nachdem Juden an Sukkot begonnen haben, um den Winterregen zu beten, ließ Gott den Regen auf das Heilige Land fallen, in manchen Gebieten auch etwas großzügig.

Continue reading →

Übersetzung eines Artikels von Professor Elie Podeh, der von ISRAELHAYOM veröffentlicht wurde.

iu

Der Angriff auf Mosul, der in der vergangenen Woche gestartet wurde, ist nicht nur eine weitere militärische Operation gegen den Islamischen Staat. Die Ergebnisse der Offensive könnten entscheidende Auswirkungen auf die Zukunft des Nahen Ostens haben.

Continue reading →

October 29, 2016

Deutschland, Israel

(No comments)

Image result
In dieser Schabbatausgabe von Yediot Achronot wurde neu ausgewertete Mitrokhin-Akten (Geheime KGB Archiv Kopien eines beruehmten KGB Ueberlaeufers), die Bezug zu Israel hatten, ausgewertet.
 
U.a. wird dort berichtet, dass eine “hochrangige Sekretaerin der Westdeutschen Botschaft in Israel” eine KGB Agentin war.
In der englischen Ausgabe: “the code name “Gerda” was attached to a West German citizen who worked in an administrative role in his country’s embassy in Israel“.
Hat jemand zufaellig eine Ahnung, wer diese Person war?
Es handelt sich um die 60iger Jahre (nach dem Artikel sollte es schon vor dem Sechs-Tage-Krieg (1967) und logischerweise nach der Aufnahme diplomatischer Beziehungen 1965) gewesen sein. Manchmal haben die Decknahme gewisse Aehnlichkeiten mit echten Namen.
Gibt es Listen von deutschen Botschaftsmitarbeitern?

Übersetzung eines Interviews mit dem US-amerikanischen Präsidentschaftskandidaten Trump. Das Interview wurde geführt von Boaz Bismuth und Amos Regev und veröffentlicht auf ISRAELHAYOM.

 

In einem Exklusiv-Interview wenige Stunden vor der dritten Präsidentschaftsdebatte blieb der republikanische Kandidat Donald Trump unbeirrt trotz des hitzigen Wahlkampfes • “Die Clintons sind schlecht für Israel. … Wie irgendwer, der Israel liebt, Clinton unterstützen kann, ist mir unbegreiflich,” sagte er.

 

147695444198115844a_b

 

Mit weniger als drei Wochen Zeit bis die Amerikaner ihren 45. Präsidenten wählen, und vor dem Hintergrund eines der turbulentesten politischen Wahlkämpfe in der US-amerikanischen Geschichte, bleibt der republikanische Präsidentschaftskandidat optimistisch, als er sagt: “Alles ist noch möglich” bis zum 8. November.

Continue reading →

Leicht gekürzte Übersetzung eines Artikels von Daniel Greenfield, der von IsraelNationalNews veröffentlicht wurde.

 

img274751

 

Raketen, Selbstmordattentäter, einseitige Staatsausrufungen und Kriegserklärungen stellen in keiner Weise ein Hindernis für den Frieden dar, für den es nur ein einziges Hindernis gibt: Die feste unnachgiebige Mauer des israelischen Hauses.

Continue reading →

October 12, 2016

Israel, Judentum

4 comments

Übersetzung eines Berichtes von BreakingIsraelNews.

 

“Das Gras verdorrt, die Blume verwelkt; aber das Wort unseres Gottes wird für immer bestehen.” Jesaja 40,8

 

burned-scroll

Vervollständigtes virtuelles Aufrollen der Ein Gedi Schriftrolle.

 

In dieser Woche gelang es Archäologen endlich, mittels einer fast unvorstellbaren Technologie, den Inhalt einer 1500 Jahre alten verkohlten Schriftrolle zu lesen, die 1970 in der Nähe des Toten Meeres entdeckt worden war.

Die bemerkenswerte Entdeckung von Versen aus dem 3. Buch Mose, die Buchstabe für Buchstabe dem hebräischen Text entsprechen, der heute in Gebrauch ist, ist das erste und bislang einzige Beispiel dafür, dass Archäologen eines der fünf Bücher Mose innerhalb eines heiligen Thora-Schreins aufgefunden haben.

Continue reading →

Übersetzung eines Berichts, den die TimesOfIsrael veröffentlicht hat.

 

screen-shot-2016-09-30-at-5-42-07-pm

Eine Email des Weißen Hauses streicht ‘Israel’ aus einer Jerusalem Datumszeile am 30. September 2016 (Screenshot)

 

Am Freitagnachmittag versandte das Weiße Haus an Reporter ein abgeändertes Transkript “mit einer veränderten Überschrift,” das geschah etwa neun Stunden nach der ersten Version des Transkripts

Anstelle, dass das Wort “Israel” einfach entfernt worden war, wurde es von den Beamten durchgestrichen.

Seit 1949 ist es die US Politik, dass Jerusalem als zu keiner Nation zugehörend betrachtet wird, bis dessen Status durch Friedensgespräche festgelegt worden ist.

 

(Anm. Wobei die US Politik hinsichtlich Jerusalams m.E. nicht so neutral zu sein scheint, wie sie vorgibt, siehe folgender ARO1 Bericht.)

Continue reading →

Leicht gekürzte Übersetzung der jüngsten Rede des israelischen Premierministers Binyamin Netanyahu bei der UN-Vollversammlung 2016.

iu

 

Herr Präsident,

Damen und Herren,

 

Was ich nun sagen werde, wird Sie schockieren: Israel hat eine prächtige Zukunft bei den Vereinten Nationen vor sich.

Ich weiß nun, dass es für Sie eine Überraschung sein muss, das von mir zu hören, weil ich Jahr für Jahr auf diesem selben Rednerpodium war und die Vereinten Nationen wegen ihrer besessenen Voreingenommenheit gegen Israel heftig kritisiert habe. Und die Vereinten Nationen verdienten jedes vernichtende Wort — wegen der Schande, dass die Generalvollversammlung im vergangenen Jahr 20 Resolutionen gegen den demokratischen Staat Israel erlassen hat, und die Gesamtzahl von drei Resolutionen gegen alle anderen Länder auf dem Planeten.

Israel – zwanzig; der Rest der Welt — drei.

Continue reading →

Übersetzung eines Berichts, der von ARUTZSHEVA veröffentlicht wurde.

 

Ein Anti-Israel Lehrgang überprüft die Möglichkeiten für ein ‘de-kolonialisiertes Palästina’; die Zionist Organization of America (ZOA) verurteilt den Lehrgang.

iu

 

Die University of California (UC)-Berkeley hat einen ausdrücklichen Anti-Israel Lehrgang eingesetzt, der sich neben anderen anti-israelischen Themen den folgenden Fragen widmet: Wie würde “Palästina” ohne Israel aussehen, und es werden “Möglichkeiten” überprüft, wie dieses Ziel zu erreichen ist.

Continue reading →

Zusammenfassung eines Artikels von Haviv Rettig Gur, veröffentlicht durch die TimesOfIsrael.

 

iu

US Kriegsschiff im Hafen von Haifa. (Quelle: http://www.ynetnews.com/articles/0,7340,L-4426286,00.html)

 

Ein Ausschuss einstiger israelischer und amerikanischer Marine Admiräle und politischer Entscheidungsträger ruft den jüdischen Staat auf, eine viel größere Rolle als bisher bei der Sicherung und Verwaltung des östlichen Mittelmeers zu übernehmen

Eine Gruppe von sechs Amerikanern und vier Israelis, die sich als “Kommission für das östliche Mittelmeer” bezeichnet, hat einen Bericht mit dem Ziel veröffentlicht: “zu helfen, die Grundlage zu schaffen für die Gestaltung von Israels maritimer Strategie.”

Continue reading →

Bericht von IsraelNationalNews, 21/09/16 updated: 13:35.

iu

 

Eine Person (Anm. der Angreifer) wurde Berichten zufolge bei einem versuchten Angriff gegen Israels Botschaft in Ankara, Türkei durch Schüsse verwundet.

Der Türkische Fernsehsender NTV berichtete, dass die Schießerei stattfand, als zwei Leute versucht hätten, die Botschaft zu betreten. Bislang wurde die Zahl der Angreifer noch nicht bestätigt.

Zeugen geben an, dass ein Mann mit einem Messer schrie “Allahu akbar”, während er versuchte, die Botschaft zu betreten.

Continue reading →