Schabbatmodus tritt in Kraft am 09.12.2016 um ARO1 – Israel, der Nahe Osten & der Rest der Welt | ARO1 – Israel, the Middle East & the rest of the world

Leicht gekürzte Übersetzung eines Artikels von Dr. Mordechai Kedar, veröffentlicht von IsraelNationalNews, Arutz Sheva.

 

Der Koran lehrt Muslimen, dass der israelische Oberste Gerichtshof die Prophezeiungen Mohammeds befolgt.

iu

 Der jüdische Stamm Bani Nadir, nahe der Stadt Medina, wurde von Mohammed vertrieben und zerstörte die eigenen Häuser. 

 

Israel nähert sich dem Zeitpunkt, an dem Amona zerstört werden wird, falls sich keine Lösung findet. Außerdem werden möglicherweise Häuser in Ofra und an anderen Orten in Judäa und Samaria abgerissen. All das, damit Entscheidungen des israelischen Obersten Gerichtshofes ausgeführt werden.   In Israel ist eine lautstarke öffentliche Debatte im Gang, zugunsten wie gegen die Zerstörung, es wird gestritten über die Regulation Law, über die Berechtigung der Entscheidungen des Obersten Gerichtshofs und über das Amt des Obersten Gerichtshofs selbst.

 

Aber niemand macht sich Gedanken darüber, wie die “andere Seite” (Anm. die islamisch-arabische Seite) die Zerstörung der Häuser betrachtet, welche Bedeutung die “andere Seite” dem beimisst, und welche Schlussfolgerungen die “andere Seite” —- unsere Feinde, aus dieser Zerstörung zieht.

Continue reading →

Übersetzung eines Op-ed Artikels von Jack Engelhard, veröffentlicht von IsraelNationalNews, Arutz Scheva.

iu

Welcher arabische Staat ist das Vorbild, auf das Israels Vertrauen sich gründen könnte? Unverblümt gesagt: Wo leben Araber miteinander in gegenseitiger Harmonie?

 

Im Namen des Friedens wurden tausende Israelis in ihren Synagogen, Häusern, Schulen, in Bussen, Einkaufszentren, Restaurants, auf Straßen, Fußwegen und auf dem Schlachtfeld getötet. Daher war es kein Trost in Arutz Sheva zu lesen, dass Donald Trump “liebend gern” derjenige sein würde, der zwischen den Israelis und den palästinensischen Arabern, den “Frieden bewirkt”.

Continue reading →

is-attack-27-11-16

Animation des israelischen 10. Kanals ueber das Gefecht heute morgen

 

Das erste Mal, dass der islamische Staat an Israels Grenze einen offenen Angriff auf israelische Soldaten unternimmt!

Heute morgen eroeffneten vier IS Terroristen mit schweren Luftabwehrkanonen auf Pick Up Trucks das Feuer im Golan an Israels Grenze auf eine Patroullie der Golani Battalions. Die israelischen Soldaten erwiderten das Feuer mit ihren Schnellfeuergewehren und forderten Luftunterstuetzung an. Die israelische Luftwaffe erwiderte das Feuer und vernichtete die beiden IS Pick Up Trucks.

 

is-attack-27-11-16-b

Vor einigen Tagen filmte ein israelischen Newsteam diese IS Wagen, die sorgenlos vor den israelischen Patroullien vorfahren – genau an der Grenze des Angriffs heute morgen (vielleicht waren es sogar dieselben Fahrzeuge)

Leicht gekürzte Übersetzung eines Artikels von Caroline Glick, veröffentlicht auf der JERUSALEM POST.

 

unnamed

 

Die US Demokraten müssen entscheiden, welche Partei sie nach Obama sein werden, nun da ihre Macht im Weißen Haus und in beiden Häusern des Kongresses zu Ende geht. Sie könnten versuchen, ihre Arbeiterbasis wieder aufzubauen. Dazu müssten sie die Zügel der politischen Korrektheit lockern, ihre Radikalität abschwächen, ebenso ihre radikale Umweltpolitik und ihre Unterstützung für offene Grenzen.

 

Die zweite Option bestünde darin, den linksgerichteten Kurs weiterhin und noch ausgeprägter zu verfolgen, auf den Präsident Barack Obama die Partei vor acht Jahren gebracht hat. Die zweite Option wird von dem linken Parteiflügel um Bernie Sanders begünstigt. Sanders’ Unterstützer bezeichnen diese Option als den populistischen Kurs. Gegenwärtig folgen die Anti-Trump Demonstranten vor Ort diesem Kurs, indem sie sich weigern, den Trump Sieg zu akzeptieren und indem sie Trump beharrlich als einen Nazi oder als einen Hitler schmähen, und seine Berater als Goebbels.
Continue reading →

Übersetzung eines Artikels von Dr. Joseph Frager, veröffentlicht auf ArutzSheva, IsraelNationalNews.

6a00d8345294db69e20111689f0008970c-800wi

Illustration Abraham mit Abimelech und Phicol.

 

Der Gaza Rückzug 2005 war verkehrt, und war auch vor 4000 Jahren ein Fehler.

Gegen Ende der Parshat Vayera (vierte wöchentliche Torah Lesung “Und Er erschien”) vereinbart Abraham vor 4000 Jahren in Be’er Sheva ein Abkommen mit Avimelech und mit dessen General Phicol, bei dem Gaza den Philistern überlassen wird. Der Rashbam (Samuel ben Meir c.1085 – c.1158, nach seinem Tod bekannt als “Rashbam”, Acronym für: RAbbi SHmuel Ben Meir), lehrt, dass Gott deshalb zornig mit Abraham war.

Continue reading →

Übersetzung eines Berichts von Arutz Sheva, IsraelNationalNews.

Mehr als 20 hochrangige europäische Diplomaten rufen Israel auf, die Marineblockade vor Gaza aufzuheben, von der UN Team sagt, dass sie rechtmäßig besteht.

iu

Küste von Gaza.

Mehr als 20 hochrangige europäische Diplomaten haben am Dienstag vergangener Woche (8.11.2016) Gaza besucht und fordern, dass Israel die Marine Blockade vor der Küste aufhebt, berichtete AFP.

Botschafter aus 22 Staaten der Europäischen Union nahmen an diesem Besuch teil, der von der EU organisiert und geleitet wurde, um den Stand des Aufbaus in Gaza zu bewerten.

Continue reading →

Übersetzung eines Artikels von Morton A. Klein, veröffentlicht auf  Blogs.TimesOfIsrael .

 

iu

Morton A. Klein ist der Präsident der zionistischen Organisation Amerikas (ZOA).

 

In seinem inspirierenden Buch “Worte, die schmerzen, Worte, die heilen,” schreibt Rabbi Joseph Telushkin: “Weil Worte eingesetzt werden können, um zerstörendes und unwiderrufliches Leid zuzufügen, geht die jüdische Lehre soweit, grausame Worte mit Mord zu vergleichen.”

Daher ist es schmerzlich, den bösartigen Rufmord und die falschen “Antisemitismus” Anschuldigungen mit anzusehen, die gegen den vom designierten Präsidenten Trump ernannten Stephen Bannon und gegen dessen Breitbart Medien geschleudert werden.

Continue reading →

Übersetzung eines Berichts, der von Arutz Sheva, IsraelNationalNews veröffentlicht wurde.

 

Das US-amerikanische Außenministerium spricht sich gegen den Gesetzentwurf aus, der Amona vor der Zerstörung retten will.

iu

img716608

Amona und demonstrierende Anwohner.

 

Das US-amerikanische Außenministerium kündigte am Montag an, dass es wegen der Billigung der Regulation Law durch das (israelische) Kabinettskomitee für Gesetzgebung “besorgt” sei.

Continue reading →

Übersetzung eines Artikels der TimesOfIsrael.

 

Abbas’ Sprecher sagt, die internationale Gemeinschaft solle die Gesetzgebung aufhalten, er warnt vor einer ‘Katastrophe’

Die palästinensische Autonomiebehörde (PA) sagte am Sonntag, sie werden gegen Israel mittels des UN-Sicherheitsrats zurückschlagen, um gegen zwei geplante Gesetze vorzugehen, die das Bauen in Judäa und Samaria anerkennen, und Lautsprecher für muslimische Gebetsrufe verbieten.

 

Sonntagnacht haben israelische Minister beide Gesetzesentwürfe unterstützt, was diesen einen wichtigen Aufschwung verleiht, wenn sie nun zwecks abschließender Zustimmung auf dem Weg in die Knesset sind.

Das Ziel des ersteren Gesetzes, der Regulation bzw. Normalisation Law, ist u.a. die Abwendung der vom Gericht bis zum 25. Dezember angeordneten Zerstörung der Ortschaft Amona; es wurde einstimmig vom Kabinettskomitee für Gesetzgebung für gut befunden, trotz der Einwände des Premierministers Benjamin Netanyahu und des Generalstaatsanwalts Avichai Mandelblit.

iu

MK Ayelet Shaked und Jewish Home Vorsitzender Naftali Bennett.

 

Netanyahus Opposition wurde jedoch von der Justizministerin Ayelet Shaked und dem Erziehungsminister Naftali Bennett von der Jewish Home Partei umgangen, die den Gesetzentwurf zur Abstimmung brachten.

UPDATE: Das Oberste Gericht hat abgelehnt, der Bitte der Regierung zu entsprechen und die Zerstörung Amonas um sieben Monate zu verschieben. Die Richter bestimmten, dass die Evakuierung am 25. Dezember 2016 stattfinden, und die Zerstörung am 26. Dezember abgeschlossen sein soll.

Continue reading →

Übersetzung von Berichten, die von IsraelHaYom und Arutz Sheva, IsraelNationalNews veröffentlicht wurden.

 

iu

Trump bei der Parade zum Israel Tag in New York 2004

 

Designierter Präsident Donald Trump gelobt, die Verbindung seiner Regierung zu Israel zu stärken

 

“Ich liebe und achte Israel und seine Bürger,” sagte der designierte Präsident Donald Trump gegenüber Israel Hayom am Donnerstagabend, nach seinem Treffen mit dem bisherigen US-Präsidenten Barack Obama.

Continue reading →

Übersetzung eines Berichts von Arutz Sheva, IsraelNationalNews.

Likud parliament member Tzipi Hotovely attends a special parliament session attended only by female parliament members regarding some religious bodies exclusion of women from public life in Israeli society. December 26, 2011. Photo by Miriam Alster/FLASh90 *** Local Caption *** äãøú ðùéí ãéåï á ëðñú öéôé çåèåáìéý

 Tzipi Hotovely 

Die stellvertretende Außenministerin Tzipi Hotovely glaubt, dass Trump die US Botschaft nach Jerusalem verlagern wird, und Israel kein Einfrieren des Bauens aufzwingen wird.

Die stellvertretende Außenministerin Tzipi Hotovely glaubt, dass Trumps Sieg bei den US Präsidentschaftswahlen das Ende des Drucks aus den USA bedeutet, der gegen alles Bauen in jüdischen Städten und Gemeinden jenseits der sogenannten ‘grünen Linie’ gerichtet war.

Hotovely sagte in einem Interview mit Arutz Sheva, dass sie Trumps Sieg begrüßt. “Ich bin sicher, dass seine (Trumps) Beziehung zu Israel sehr gut sein wird. Ich hoffe wirklich, dass er sein Wahlversprechen hält und die US-Botschaft nach Jerusalem verlegt.”

Continue reading →

November 10, 2016

Israel, Judentum

(No comments)

Übersetzung eines Artikels, der bei BreakingIsraelNews erschienen ist.

 

 

“Und Mose sprach zu Gott: Siehe, wenn ich zu den Kindern Israels komme und zu ihnen sage: Der Gott eurer Väter hat mich zu euch gesandt!, und sie mich fragen werden: Was ist Sein Name? — was soll ich ihnen sagen? Gott sprach zu Mose: ‘ICH BIN, DER ICH BIN’.” Exodus 3,13-14

 

 

In dem ersten Vers der Bibel wird Gott mit dem Titel ELOHIM (אֱלֹהִים) bezeichnet. Doch dann in Genesis 12,7, stellt sich Gott gegenüber Abraham mit dem Namen יְהוָה (YHWH) vor, (das Wissen, wie dieser Name auszusprechen ist, ist verloren gegangen, weshalb er beschrieben wird als der “Unaussprechbare Name”). Und etwas später in Genesis 17,1 stellt Gott sich gegenüber Abraham wieder vor. Hier als EL SCHADDAI (אֵל שַׁדַּי).

 

Was lehren uns alle Bezeichnungen Gottes in der Bibel über Ihn?

 

 

Continue reading →

Übersetzung eines Berichts von Arutz Sheva, IsraelNationalNews.

 

iu

Botschafter Israels bei der UNO, Danny Danon

 

Dienstag, 8. November 2016: Heute wurden sogar noch mehr Beschlüsse gefasst, welche die jüdische Verbindung zum Tempelberg leugnen

Nur wenige Wochen nachdem von der UNESCO Beschlüsse verabschiedet wurden, die die historische Verbindung zwischen dem jüdischen Volk und Jerusalem leugnen, hat heute (Dienstag, 8. November 2016) die UNO-Generalversammlung eine Reihe anti-israelischer Resolutionen verabschiedet.

Continue reading →

trump-netanyahu

 

Acht Jahre Truebsal, Sorgen und Angriffe von Obama und den Israelfeinden, die durch ihn ermutigt wurden, neben augenscheinlich ein Ende. Ein ganz neues Gefuehl, eine ganz neue Welt.

Trump und sein Team sind proisraelischer als israelische Linke und werden wahrscheinlich die Peitsche Obamas vergraben und hoffentlich gegen unsere Feinde – vor allem Iran – einsetzten. Viel Erfolg!

 

Die Knessetgruppe fuer Eretz Israel hat sich heute mit grossen Worten und Hoffnungen getroffen, dass das Abducken und Zusammenreissen vorbei ist und man bald wieder frei in Judaea und Samaria bauen duerfen wird. Sie denken gross, bis zur Annextion.

 

Gingrich, der Aussenminister werden koennte, ist der berechtigten Ansicht, dass sich Fatach und Hamas nicht viel unterscheiden und die ‘palaestinensische’ Gesellschaft tief antisemitisch ist.

Alles zu schoen um wahr zu sein, aber nach acht Jahren kann ist man es einfach nicht mehr gewohnt, dass ein amerikanischer Praesident nicht gegen Israel ist.

 

Hier, in meinem Interview in der Juedischen Rundschau mit dem Vertreter der Republikaner in Israel (und Germanist und Nachbar), Marc Zell, war eigentlicht schon alles vorausgesagt…

Übersetzung eines Berichts von ArutzSheva, ISRAELNATIONALNEWS.

 

 

Im Anschluß an die Präsidentenwahl vom Dienstag hat MK Yehuda Glick (Likud) den gewählten US Präsidenten eingeladen, den Tempelberg und Judäa und Samaria zu besuchen.

 

Die Wahlen zeigten, sagte Glick, dass “das amerikanische Volk der Heuchelei und politischen Korrektheit müde sei, und Direktheit vorziehen würde.”

Continue reading →

October 30, 2016

Israel, Judentum

(No comments)

Bericht, der von BreakingIsraelNews veröffentlicht wurde.

 

“Dann werde ich euch Regen zu seiner Zeit geben, und das Land wird seinen Ertrag geben, und die Bäume auf dem Feld sollen ihre Früchte bringen.” Leviticus 26:4

 

beit-shean-valley

 

Regenwolken über dem Bet Shean Tal (Photo von Adam Eliyahu Berkowitz/ Breaking Israel News)

Weniger als eine Woche nachdem Juden an Sukkot begonnen haben, um den Winterregen zu beten, ließ Gott den Regen auf das Heilige Land fallen, in manchen Gebieten auch etwas großzügig.

Continue reading →

Übersetzung eines Artikels von Professor Elie Podeh, der von ISRAELHAYOM veröffentlicht wurde.

iu

Der Angriff auf Mosul, der in der vergangenen Woche gestartet wurde, ist nicht nur eine weitere militärische Operation gegen den Islamischen Staat. Die Ergebnisse der Offensive könnten entscheidende Auswirkungen auf die Zukunft des Nahen Ostens haben.

Continue reading →

October 29, 2016

Deutschland, Israel

(No comments)

Image result
In dieser Schabbatausgabe von Yediot Achronot wurde neu ausgewertete Mitrokhin-Akten (Geheime KGB Archiv Kopien eines beruehmten KGB Ueberlaeufers), die Bezug zu Israel hatten, ausgewertet.
 
U.a. wird dort berichtet, dass eine “hochrangige Sekretaerin der Westdeutschen Botschaft in Israel” eine KGB Agentin war.
In der englischen Ausgabe: “the code name “Gerda” was attached to a West German citizen who worked in an administrative role in his country’s embassy in Israel“.
Hat jemand zufaellig eine Ahnung, wer diese Person war?
Es handelt sich um die 60iger Jahre (nach dem Artikel sollte es schon vor dem Sechs-Tage-Krieg (1967) und logischerweise nach der Aufnahme diplomatischer Beziehungen 1965) gewesen sein. Manchmal haben die Decknahme gewisse Aehnlichkeiten mit echten Namen.
Gibt es Listen von deutschen Botschaftsmitarbeitern?

Übersetzung eines Interviews mit dem US-amerikanischen Präsidentschaftskandidaten Trump. Das Interview wurde geführt von Boaz Bismuth und Amos Regev und veröffentlicht auf ISRAELHAYOM.

 

In einem Exklusiv-Interview wenige Stunden vor der dritten Präsidentschaftsdebatte blieb der republikanische Kandidat Donald Trump unbeirrt trotz des hitzigen Wahlkampfes • “Die Clintons sind schlecht für Israel. … Wie irgendwer, der Israel liebt, Clinton unterstützen kann, ist mir unbegreiflich,” sagte er.

 

147695444198115844a_b

 

Mit weniger als drei Wochen Zeit bis die Amerikaner ihren 45. Präsidenten wählen, und vor dem Hintergrund eines der turbulentesten politischen Wahlkämpfe in der US-amerikanischen Geschichte, bleibt der republikanische Präsidentschaftskandidat optimistisch, als er sagt: “Alles ist noch möglich” bis zum 8. November.

Continue reading →

Leicht gekürzte Übersetzung eines Artikels von Daniel Greenfield, der von IsraelNationalNews veröffentlicht wurde.

 

img274751

 

Raketen, Selbstmordattentäter, einseitige Staatsausrufungen und Kriegserklärungen stellen in keiner Weise ein Hindernis für den Frieden dar, für den es nur ein einziges Hindernis gibt: Die feste unnachgiebige Mauer des israelischen Hauses.

Continue reading →

October 12, 2016

Israel, Judentum

4 comments

Übersetzung eines Berichtes von BreakingIsraelNews.

 

“Das Gras verdorrt, die Blume verwelkt; aber das Wort unseres Gottes wird für immer bestehen.” Jesaja 40,8

 

burned-scroll

Vervollständigtes virtuelles Aufrollen der Ein Gedi Schriftrolle.

 

In dieser Woche gelang es Archäologen endlich, mittels einer fast unvorstellbaren Technologie, den Inhalt einer 1500 Jahre alten verkohlten Schriftrolle zu lesen, die 1970 in der Nähe des Toten Meeres entdeckt worden war.

Die bemerkenswerte Entdeckung von Versen aus dem 3. Buch Mose, die Buchstabe für Buchstabe dem hebräischen Text entsprechen, der heute in Gebrauch ist, ist das erste und bislang einzige Beispiel dafür, dass Archäologen eines der fünf Bücher Mose innerhalb eines heiligen Thora-Schreins aufgefunden haben.

Continue reading →

Übersetzung eines Berichts, den die TimesOfIsrael veröffentlicht hat.

 

screen-shot-2016-09-30-at-5-42-07-pm

Eine Email des Weißen Hauses streicht ‘Israel’ aus einer Jerusalem Datumszeile am 30. September 2016 (Screenshot)

 

Am Freitagnachmittag versandte das Weiße Haus an Reporter ein abgeändertes Transkript “mit einer veränderten Überschrift,” das geschah etwa neun Stunden nach der ersten Version des Transkripts

Anstelle, dass das Wort “Israel” einfach entfernt worden war, wurde es von den Beamten durchgestrichen.

Seit 1949 ist es die US Politik, dass Jerusalem als zu keiner Nation zugehörend betrachtet wird, bis dessen Status durch Friedensgespräche festgelegt worden ist.

 

(Anm. Wobei die US Politik hinsichtlich Jerusalams m.E. nicht so neutral zu sein scheint, wie sie vorgibt, siehe folgender ARO1 Bericht.)

Continue reading →

Leicht gekürzte Übersetzung der jüngsten Rede des israelischen Premierministers Binyamin Netanyahu bei der UN-Vollversammlung 2016.

iu

 

Herr Präsident,

Damen und Herren,

 

Was ich nun sagen werde, wird Sie schockieren: Israel hat eine prächtige Zukunft bei den Vereinten Nationen vor sich.

Ich weiß nun, dass es für Sie eine Überraschung sein muss, das von mir zu hören, weil ich Jahr für Jahr auf diesem selben Rednerpodium war und die Vereinten Nationen wegen ihrer besessenen Voreingenommenheit gegen Israel heftig kritisiert habe. Und die Vereinten Nationen verdienten jedes vernichtende Wort — wegen der Schande, dass die Generalvollversammlung im vergangenen Jahr 20 Resolutionen gegen den demokratischen Staat Israel erlassen hat, und die Gesamtzahl von drei Resolutionen gegen alle anderen Länder auf dem Planeten.

Israel – zwanzig; der Rest der Welt — drei.

Continue reading →

Übersetzung eines Berichts, der von ARUTZSHEVA veröffentlicht wurde.

 

Ein Anti-Israel Lehrgang überprüft die Möglichkeiten für ein ‘de-kolonialisiertes Palästina’; die Zionist Organization of America (ZOA) verurteilt den Lehrgang.

iu

 

Die University of California (UC)-Berkeley hat einen ausdrücklichen Anti-Israel Lehrgang eingesetzt, der sich neben anderen anti-israelischen Themen den folgenden Fragen widmet: Wie würde “Palästina” ohne Israel aussehen, und es werden “Möglichkeiten” überprüft, wie dieses Ziel zu erreichen ist.

Continue reading →

Zusammenfassung eines Artikels von Haviv Rettig Gur, veröffentlicht durch die TimesOfIsrael.

 

iu

US Kriegsschiff im Hafen von Haifa. (Quelle: http://www.ynetnews.com/articles/0,7340,L-4426286,00.html)

 

Ein Ausschuss einstiger israelischer und amerikanischer Marine Admiräle und politischer Entscheidungsträger ruft den jüdischen Staat auf, eine viel größere Rolle als bisher bei der Sicherung und Verwaltung des östlichen Mittelmeers zu übernehmen

Eine Gruppe von sechs Amerikanern und vier Israelis, die sich als “Kommission für das östliche Mittelmeer” bezeichnet, hat einen Bericht mit dem Ziel veröffentlicht: “zu helfen, die Grundlage zu schaffen für die Gestaltung von Israels maritimer Strategie.”

Continue reading →

Bericht von IsraelNationalNews, 21/09/16 updated: 13:35.

iu

 

Eine Person (Anm. der Angreifer) wurde Berichten zufolge bei einem versuchten Angriff gegen Israels Botschaft in Ankara, Türkei durch Schüsse verwundet.

Der Türkische Fernsehsender NTV berichtete, dass die Schießerei stattfand, als zwei Leute versucht hätten, die Botschaft zu betreten. Bislang wurde die Zahl der Angreifer noch nicht bestätigt.

Zeugen geben an, dass ein Mann mit einem Messer schrie “Allahu akbar”, während er versuchte, die Botschaft zu betreten.

Continue reading →

Übersetzung eines Artikels von Avi Issacharoff, veröffentlicht von der TimesOfIsrael.

iu

Avi Issacharoff

Die Herrscher von Gaza investieren außerdem auch in Waffen, die das Iron Dome Raketenabwehr-System überwinden sollen, und in noch treffgenauere Raketen

000_fh4v7-635x357

Die Al-Qassam Brigaden, der bewaffnete Flügel der Hamas Bewegung, während einer Anti-Israel Militärparade am 21. August 2016 in Rafah im südlichen Gazastreifen mit Kassam Raketen aus der Gaza Rüstungsindustrie. (AFP / SAID KHATIB)

Continue reading →

Übersetzung eines Berichts von Raphael Ahren, veröffentlicht von der TimesOfIsrael.

rsz_ahrenraphael-7226-medium

RAPHAEL AHREN

 

Berlin verspricht Überprüfung von Ramallahs System, monatlich Gehälter für Palästinenser zu zahlen, die wegen terroristischer Taten in israelischen Gefängnissen sind

 

iu

Hauptquartier der Palästinensischen Autonomie, Ramallah. (jcpa.org)

4244842-3x2-700x467

Hauptquartier der PLO in Ramallah.

 

Die deutsche Regierung hat zum ersten Mal zugegeben, dass die Palästinensische Autonomie (PA) höchstwahrscheinlich finanzielle Unterstützung für Terroristen und deren Familien leistet, und sie hat eine Untersuchung der Angelegenheit versprochen. Nach wiederholten Anfragen durch einen Bundestagsabgeordneten der Opposition gab das Berliner Außenministerium vergangene Woche zu, dass die finanzielle Unterstützung für sogenannte “Märtyrer” und palästinensische Häftlinge, die wegen sicherheitsrelevanter Verbrechen in israelischen Gefängnissen sind, nicht nur von der PLO (Palestine Liberation Organization) stammt, sondern zu Teilen aus dem Haushalt der PA (Palästinensische Autonomie unter Präsident Abbas) selbst.

Continue reading →

Übersetzung eines Artikels, der auf ARUTZSHEVA, ISRAELNATIONALNEWS erschienen ist.

 

Vorsitzender des Unterausschusses sagt: 75% aller illegalen Bauten in Area C werden von Arabern gebaut (Anm. Area C enthält alle israelischen Siedlungen, fast das gesamte Jordan Tal und die Wüste von Judäa), doch nur 10% erhalten Abrissbefehle

 

img657997

Illegale Bauten in Anata (Photo: Regavim)

 

Motti Yogev (Jewish Home Partei), Vorsitzender des Unterausschusses für Auswärtige Angelegenheiten in Judäa und Samaria, kritisiert Israels Untätigkeit wegen der illegalen arabischen Bauten. Er ruft die israelische Regierung zum aktiven Widerstand gegen die Kampagne der Europäischen Union auf, da diese die Realität vor Ort verändern möchte.

Continue reading →

September 6, 2016

EU / Europa, Jerusalem

10 comments

Übersetzung eines Berichtes, der von ISRAELHAYOM veröffentlicht wurde.

 

“Die palästinensische Hetze ist maßlos,” sagt das israelische Außenministerium • Der Schritt folgt auf Beschwerde von palästinensischem Funktionär, der sagt, dass Atlanten in den Schulen des Landes (Tschechien) Jerusalem als Hauptstadt (Israels) nennen • Das tschechische Erziehungsministerium ordnet eine Überarbeitung der Bücher an, und bezeichnet Tel Aviv als Hauptstadt.

DSCN5481

Photo: Blick auf Jerusalem vom Rathaus über die Altstadt zum Oelberg im Osten der Stadt.

 

Das tschechische Erziehungsministerium hat der Firma, die die Atlanten für die Schulen des Landes druckt, die Anordnung erteilt, nicht länger Jerusalem als Israels Hauptstadt zu bezeichnen, meldete das Armee Radio am Mittwoch. Es wurde berichtet, dass die Anordnung aufgrund der Beschwerde der palästinensischen Botschaft in Prag erfolgt ist. Der Herausgeber der Schulbücher wurde angewiesen, nunmehr Tel Aviv als Hauptstadt zu bezeichnen. Er wurde gewarnt, dass eine Weigerung seinerseits gegen die Anordnung seine Verbindungen mit dem tschechischen Ministerium aufs Spiel setzen würde.

 

UPDATE  —  Meldung von ARUTZSHEVA vom 7. September 2016: Das Schulbuch, das Jerusalem als Israels Hauptstadt kennzeichnet, wird nicht aus den tschechischen Schulen zurückgezogen. Der tschechische Erziehungsminister kippt die Entscheidung, das Buch wegen palästinensischer Beschwerde zu entfernen.

Continue reading →

Übersetzung eines Artikels von Stephane Cohen, veröffentlicht von der TimesOfIsrael.

Stephane Cohen

 

12. Juli 2006, 9.00 Uhr vormittags. Es ist wieder ein schöner klarer Morgen in der israelischen Küstenstadt Nahariya. In meinem Amt als IDF Verbindungsoffizier sitze ich mit einem UNFIL Kollegen bei einer Tasse Kaffee, um die erhöhten Spannungen an der libanesischen Grenze zu besprechen. Die Situation war bereits wegen der zwei Wochen zuvor erfolgten Entführung Gilad Shalits durch die Hamas angespannt, die ideologischen Waffenbrüder der libanesischen Hisbollah.

Wir hatten den Kaffee noch nicht ausgetrunken, als ich einen dringenden Telefonanruf erhielt, der mich  unverzüglich zum Stützpunkt zurückrief. Bei einem grundlosen Hisbollah Angriff wurden zwei IDF Soldaten gekidnappt, mehrere andere wurden getötet und verwundet. Dieser Angriff, der 20 km von dem Ort, an dem wir saßen, geschehen war, hatte die israelische Souveränität verletzt und den zweiten Libanonkrieg entzündet.

Jetzt, zehn Jahre später, wird der Nahe Osten weiterhin durch Gewalt und Instabilität erschüttert, und die Hisbollah ist weiterhin da und noch mächtiger geworden.

 

DSCN4369

DSCN4375

Photo: Die israelische Grenze zum Libanon. Israelische Landwirtschaft im Tal, auf dem Hügel ein Hisbollah Posten mit einer Nachbildung des Felsendoms.

Continue reading →

Übersetzung eines Artikels der TimesofIsrael.

 

Israel klagt hohen Gaza Entwicklungshelfer an, Millionen von Hilfsgeldern an die Hamas weitergeleitet zu haben

Die Wohltätigkeitsorganisation World Vision leugnet, dass ihr Gaza Chef 60% seines Budget für die Terrorgruppe Hamas abgezweigt hat, die das Geld anscheinend verwendet hat, um Waffentunnel zu finanzieren

iu

 

Im Verlauf mehrerer Jahre hat die Hamas Terrororganisation “zweistellige Millionen Dollar Beträge” von der US Wohltätigkeitsorganisation World Vision an ihren militärischen Flügel weitergeleitet, meldete am Donnerstag der israelische Inlandsgeheimdienst Shin Bet.

Diese Gelder — nach Angaben handelt es sich um 60 Prozent des gesamten Haushalts der Wohltätigkeitsorganisation — wurden verwendet, um Waffen zu kaufen, um Tunnel zu graben und um militärische Einrichtungen für die Hamas zu bauen, berichten die Ermittler.

Continue reading →

Übersetzung eines Artikels, der auf Ynetnews veröffentlicht wurde.

 

Vor 40 Jahren flog der Kapitän Michel Bacos das Air France Flugzeug, das nach Entebbe entführt wurde, aber als die Entführer anboten, ihn freizulassen, bestand er darauf, bis zum Ende bei seinen israelischen und jüdischen Passagieren zu bleiben. Nun, im Alter von 92 Jahren berichtet Bacos seine fast unvorstellbare Geschichte gegenüber Yedioth Ahronoth.

 

iu

Air France Pilot Michel Bacos, in Uniform, bei der Rückkehr aus Entebbe mit anderen Geiseln (Photo: David Rubinger)

 

NIZZA – “Wir im Cockpit hörten einen Tumult im Passagierbereich. Ich bat den Flugzeugtechniker, der bei mir war, nachzusehen, was die Ursache war. Wir wussten nicht, was geschah. Wilfried Böse, der deutsche Terrorist, wartete direkt auf der anderen Seite der verschlossenen Tür zum Cockpit. Er überwältigte den Techniker und hielt mir eine Pistole an den Kopf. Er hatte auch eine Handgranate bei sich. Ich begriff sofort, dass eine Flugzeugentführung stattfand, und dass wir nicht die Fähigkeit hatten, Widerstand zu leisten. Wir waren nicht bewaffnet, wir mussten die Anweisungen des Entführers befolgen.”

Continue reading →

Übersetzung eines ISRAELHAYOM Artikels von Daniel Pipes.

 

(RNS1-jan16) Israeli and American flags fly at Congregation Beth Shalom in Overland Park, Kan. on January 16, 2014. For use with RNS-JEWISH-GIVING, transmitted on January 16, 2014, RNS photo by Sally Morrow

 

Es ist genau 20 Jahre her, dass ein neu gewählter israelischer Premierminister — Benjamin Netanyahu — im Anschluß an eine Sitzung des gesamten US Kongresses (Anm. Senat und Repräsentantenhaus) folgende dramatische Ankündigung machte:

 

“Wir sind zutiefst dankbar für alles, das wir von den Vereinigten Staaten erhalten haben, für alles, das wir von dieser Kammer, von diesem Gremium, erhalten haben. Aber ich glaube, dass es keine größere Anerkennung für Amerikas langdauernde wirtschaftliche Hilfe für Israel gibt, als dass wir in der Lage sind zu sagen: ‘Wir erringen nun wirtschaftliche Unabhängigkeit. Wir werden dies tun. Während der nächsten vier Jahre werden wir mit dem langfristigen Prozess beginnen, euren großzügigen wirtschaftlichen Beistand für Israel zu verringern.’ Ich bin überzeugt, dass unsere Wirtschaftspolitik das Fundament für vollkommene Eigenständigkeit und große wirtschaftliche Stärke bilden wird.”

Continue reading →

Übersetzung eines ISRAELHAYOM Artikels von David M. Weinberg

 

iu

 

Der “Coup Versuch” in der Türkei am vergangenen Freitag sieht zunehmend wie eine “False Flag” Operation aus. Der Ausdruck “False Flag” wird verwendet, um eine verdeckte Operation zu beschreiben, die eine Täuschung der Beobachter beabsichtigt, indem der Anschein entstehen soll, als wäre sie von einer anderen Partei oder Regierung ausgeführt worden.

 

Mit anderen Worten, es gibt gute und zunehmend mehr Gründe anzunehmen, dass der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan den sogenannten Coup in Szene gesetzt hat, um einen groß angelegten Angriff gegen seine inländischen politischen Opponenten zu legitimieren und dies als notwendige “Erwiderung” auf die Gefahren zu rechtfertigen, die “anti-demokratische Kräfte” darstellen.

Continue reading →

Übersetzung eines ISRAEL HAYOM Artikels von Emily Amrousi.

Emily Amrousi

 

An dem Tag, an dem der Staat Israel die Entscheidung traf, zu gewinnen, betraten IDF Infanterie Einheiten die Schulen der Palästinensischen Autonomiebehörde, konfiszierten alle vorhandenen Schulbücher, und ließen an deren Stelle Stapel neu gedruckter arabischer Schulbücher zurück. Fallschirmjäger der IDF entfernten die Denkmäler zum Lobpreis von Märtyrern (Anm. Terroristen, Selbstmordterroristen etc.) am Eingang der Ortschaften, und Soldaten des Nachrichtendienstes richteten interaktive digitale Whiteboards und Computer in allen Klassenzimmern ein.

Continue reading →

Vielen Dank an Renate fuer die Uebersetzung dieses Ynet-Artikels von Ronen Bergman. 

40 Jahre nach einem der berühmtesten Kommandounternehmen der Geschichte, berichten Sayeret Matkal Soldaten von den Ereignissen, die zur Befreiung von 106 Geiseln aus einem Flughafengebäude in Uganda führten: Von dem Plan, der nicht zustande kam, von Telefonaten spät in der Nacht, und wie diese umfangreiche Operation innerhalb von nur 48 Stunden zusammengestellt wurde. Teil 1 von 5.

Ronen Bergman, Lior Ben-Am

An Air France plane (Photo: AP)

Ein Air France Flugzeug (Photo: AP)

 
“Mission Impossible,” lautete die Schlagzeile der Daily Mail am Tag nach der Operation Entebbe. “Kein Land  der Welt würde es wagen, solch eine Operation durchzuführen, denn das war wirklich eine Mission Impossible,” schrieb die britische Zeitung. “Ganz Israel wagte — und gewann.”

Continue reading →

Übersetzung eines ISRAEL HAYOM Artikels von Boaz Bismuth.

 

Auch nach dem Orlando Angriff kann sich Präsident Obama nicht überwinden, vom radikalen Islam zu reden • Die gegenwärtige Regierung kann weiter mit Realitätsverleugnung leben, aber nicht die Präsidentschaftskandidaten, und ganz gewiss nicht die amerikanische Öffentlichkeit.

Autor: Boaz Bismuth

 

 

 

Wie bequem wäre es gewesen, wenn der Mann, der für das entsetzliche Massaker in Orlando verantwortlich ist, nicht den Namen Omar Mateen hätte; wenn seine Eltern nicht aus Afghanistan stammen würden; wenn er keine Verbindungen zu einem radikalen Imam gehabt hätte; und wenn er nicht zwei mysteriöse Reisen nach Saudi Arabien durchgeführt hätte.  Continue reading →

Mein aktueller Artikel in der Juedischen Rundschau:

 

Die Ruhe trügt

 

Ulrich J. Becker, Tkoa, 27. Siwan 5776
Und wiedermal: Sie schlachten uns ab, ein Maedchen in ihrem Bett, einen Vater von zehn vor den Augen seiner Kinder, und wir ueberlegen, wie wir ‘reagieren’… Wir muessen aufhoeren, auf unsere Morde und Moerder zu reagieren, sondern vor unserem Mord agieren
Hallel Bat Jafa, S”L, 13, in ihrem Bett in Kiryat Arba am Donnerstag von einem 17 jaehrigen arabischen Moslem ermordet:
muhammed2
Der Terrorist, Muhammed Tararia, 17
Rabbi Michael Mark, S”L, Vater von zehn, von arabisch-muslimischen Terroristen erschossen / Seine Frau Chawa, immer noch schwer verletzt und hat ein Auge verlorendurch die Terrorattacke kurz vor Schabbat
Relatives and friends of Rabbi Michael Mark mourn during his funeral on July 3, 2016 in Otniel, West Bank. Rabbi Michael Mark was shot and killed, and his wife and two children injured in a drive-by terrorist attack on his family car on route 60 in the West-Bank.
Beerigung von Rav Michael Mark, S”L – Tausende kamen
Sie fuehren einen totalen und suizidalen Krieg gegen uns, selbst mit den wenigen Waffen, die sie haben und wir ueberlegen uns, was wir fuer die Koexistenz mit unseren arabischen Nachbarn tuen koennen… 

Continue reading →