Schabbatmodus tritt in Kraft am 03.03.2017 um ARO1 – Israel, der Nahe Osten & der Rest der Welt | ARO1 – Israel, the Middle East & the rest of the world

Bericht von JUDAH ARI GROSS vom 20. Februar 2017,  Militärischer Korrespondent der TIMESOFISRAEL

Anas Haj Yihya hat Berichten zufolge für den Islamischen Staat (ISIS) die Sprengung eines Busses mit israelischen Soldaten in der Dizengoff Straße geplant

yihya-635x357

Anas Haj Yihya, ein 35 jähriger arabischer Israeli ist unter Anklage wegen der Planung von Terrorangriffen in Israel im Auftrag des Islamischen Staates. (Shin Bet)

 

Ein arabischer Israeli ist unter Anklage, Terrorangriffe zugunsten des Islamischen Staates geplant zu haben, einschließlich eines Bombenattentats gegen IDF Soldaten, wie aus einer Anklageschrift, die am Montag gegen ihn eingereicht wurde, hervorgeht. Berichten zufolge hat er auch Informationen an ISIS Mitglieder weitergegeben, wie tödliches Nervengas hergestellt werden kann.

Continue reading →

Ein Artikel von dem Historiker Dr. Joel Fishman aus Jerusalem, veröffentlicht am 13. Februar 2017 auf  ISRAELNATIONALNEWS, ARUTZ SHEVA.

 

Das gab es schon früher. Denn Nord Vietnam hat während des Vietnamkrieges ebenfalls die “Zwei-Staaten” Formel verkündet, um das tatsächliche strategische Ziel zu verbergen.

 

Seit geraumer Zeit präsentieren die Medien gebetsmühlenartig die sogenannte “Zwei-Staaten-Lösung” und stellen sie als erstrebenswertes Ziel dar; als etwas, das Israel und die palästinensischen Araber im Interesse des Friedens umsetzen sollten.  So oft jemand diese Idee vorträgt, wird stillschweigend vorausgesetzt, dass Israel größere Opfer bringen soll im Austausch für einen unsicheren Vorteil.

 

iuMahmoud Abbas carte map Palestine

Die “Zwei-Staaten-Lösung”, oder vielleicht doch eher die “Zwei-Staaten-Täuschung”? So wie auf dem Fatah Poster und auf dem Photo daneben wird das endgültige Ziel des “Friedensprozesses” aus arabischer Sicht präsentiert.  Nicht umsonst wird die “Two-State-Solution” (Zwei-Staaten-Lösung”) in Israel bisweilen als “Final Solution” (“Endlösung”) bezeichnet.

Continue reading →

Artikel von dem Journalisten Hunter Stuart, veröffentlicht von der JERUSALEM POST am 15. Februar 2017.

 

Ein Jahr als Journalist in Israel und in den palästinensischen Gebieten brachte Hunter Stuart dazu, seine Einstellung zum Konflikt zu überdenken

ShowImage.ashx

Der Autor im November 2015 vor dem Ofer Gefängnis nahe Ramallah, während vor dem Gebäude ein palästinensischer Protest stattfindet (photo: COURTESY / JONATHAN BROWN)

 

Im Sommer 2015, nur drei Tage nachdem ich für eineinhalb Jahre als freiberuflicher Journalist nach Israel gegangen war, schrieb ich meine Überzeugung zum israelisch-palästinensischen Konflikt nieder. Ein Freund in New York hatte gemeint, dass interessant sein würde, herauszufinden, ob das Leben in Israel meine Einstellung verändern wird. Mein Freund vermutete wohl, dass die Dinge anders aussehen, wenn man selbst direkt vor Ort ist, und sozusagen in der ersten Reihe sitzt.

Und er hatte vollkommen recht.

Continue reading →

Bericht auf ISRAELNATIONALNEWS, ARUTZ SHEVA vom 13. Februar 2017.

Die Bundesregierung stellt geplantes Treffen mit dem israelischen Premierminister Netanyahu zurück, vermutlich aufgrund der Verabschiedung des ‘Regulierungsgesetzes’

 

img735636

Deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel

 

Deutschland teilte am Montag mit, dass ein Gipfeltreffen mit Israel, das für dieses Jahr geplant war, verschoben worden sei. Israelische Medien berichten, dies sei wegen des neuen Regulierungsgesetzes geschehen.

Continue reading →

Bericht von Avi Issacharoff veröffentlicht von der TIMESOFISRAEL am 7. Februar 2017.

iu

Avi Issacharoff

Obwohl eine größere Zahl ihrer Top Kämpfer die Seite gewechselt haben, arbeitet die in Gaza ansässige Terrororganisation Hamas weiterhin beim Schmuggel und in anderen Bereichen mit dem ISIS zusammen

000_L97JS-e1485894419207-635x357

Mitglieder der Izz ad-Din al-Qassam Brigaden, dem militärischen Flügel der Hamas, nehmen bei einer Gedächtnisveranstaltung für Mohamed Zouari teil, die am 31. Januar 2017, im südlichen Gazastreifen, in der Stadt Rafah stattfand. (AFP Photo/Said Khatib)

 

Ein Mitglied der Marine Einheit der Hamas hat sich vor fast einem Jahr von der in Gaza ansässigen Terrororganisation abgesetzt, um sich auf der Sinaihalbinsel dem dortigen Zweig des ISIS anzuschließen, teilten palästinensische Quellen der Times of Israel mit.

Continue reading →

Bericht von Raphael Ahren in der TIMESOFISRAEL vom 8. Februar 2017.

rsz_ahrenraphael-7226-medium

Raphael Ahren

Berlin sagt: Das Vertrauen in Israels Verpflichtung zu der “Zwei-Staaten-Lösung” ist durch die kontroverse Gesetzgebung grundlegend erschüttert worden

000_CW31B-635x357

Die deutsche Kanzlerin Angela Merkel (R), Außenminister Sigmar Gabriel (M) und Präsidentschaftskandidat Frank-Walter Steinmeier im Bundestag in Berlin, 7. Juli 2016. (AFP photo/John MacDougall)

 

Deutschland hat Israel am Mittwoch harsch kritisiert, weil Israel Anfang der Woche für das neue Gesetz, genannt Regulation Law, gestimmt hat. Deutschland sagt, die neue Gesetzgebung untergrabe das Vertrauen in Israels Bereitschaft, eine Friedensvereinbarung mit den Palästinensern auszuhandeln.

Continue reading →

Zusammenfassung wesentlicher Aussagen eines Artikels von Haviv Rettig Gur, veröffentlicht von der TIMESOFISRAEL am 7. Februar 2017.

 

Die Aufregung und das Händeringen wegen der Regulation Law, hat deren wichtigste Folge übersehen — es wird für Israel schwieriger, seine langdauernde Politik der permanenten Unentschlossenheit in Judäa und Samaria weiterzuführen

F170206YS134-305x172

Jewish Home Parteivorsitzender und Erziehungsminister Naftali Bennett, rechts, Justizministerin Ayelet Shaked (ebenfalls Jewish Home), links, und Oppositionsführer MK Isaac Herzog (Zionist Union) in der Knesset kurz vor der Verabschiedung der Regulation Law, die rückwirkend in Judäa und Samaria gebaute Ortschaften legalisiert, auch dann, wenn rückwirkend der Anspruch erhoben wird, dass sie auf privatem palästinensischen Land gebaut wurden. (Yonatan Sindel/Flash90)

 

Kritik an der Regulation Law, die am Montag in der Knesset verabschiedet wurde, war nicht objektiv und weit verbreitet. Aber was bedeutet das Gesetz tatsächlich für Israels Anwesenheit in Judäa und Samaria?

Continue reading →

Übersetzung eines Berichts von Adam Eliyahu Berkowitz, veröffentlicht am 11. Januar 2017 auf BreakingIsraelNews.

 

“Es ist Gottes Ehre, eine Sache zu verbergen, aber die Ehre der Könige, eine Sache zu erforschen.” Sprüche 25,2

 

cave-feature

Eine der Höhlen, die unterhalb der Grabmale der Patriarchen gefunden wurden. (Noam Arnon)

 

Eine kleine Gruppe Juden brach vor 35 Jahren auf, um einen schwierigen und gefahrenvollen Auftrag auszuführen: den Beweis zu erbringen, dass der biblische Bericht über eine Höhle in Hebron wahr ist. Einer dieser Männer erzählt, was sie gefunden haben: geheime Kammern unter der Stätte, d.h. Beweise, die die geschichtliche Darstellungsweise der Vereinten Nationen widerlegen, die von den meisten Nationen der Welt unterstützt wird.
Continue reading →

Artikel von Barouch Levy veröffentlicht auf IsraelNationalNews, Arutz Sheva am 2. Februar 2017 (leicht gekürzt).

 

Manchmal stolpert der Esel des Messias über Felsbrocken auf der langen Straße zur Erlösung, aber er geht weiter.

 

img378858

Barouch Levy

“Das jüdische Volk hat keine Furcht, einen langen, gewundenen Weg zu gehen, weil G-tt ihnen vorangeht.”

 

Während diese Worte niedergeschrieben werden, ist eine beträchtliche Anzahl israelischer Polizisten und Sicherheitskräfte in Amona am Werk, um jeden möglichen oder tatsächlichen Versuch zu unterbinden, der die Zerstörung dieses kleinen jüdischen Dorfes verhindern möchte, das sich eine Stunde Fahrt nördlich von Jerusalem befindet.

Continue reading →

Bericht von Eliran Aharon auf IsraelNationalNews, Arutz Sheva am 1. Februar 2017.

Polizisten der Yassam Einheit der israelischen Polizei treffen im Gebiet von Amona ein, um die Zwangsräumung der Stadt vorzubereiten.

 

Entschlossene Jugendliche tanzen mit MK Hazan, während die Vertreibungskräfte sich aufstellen

 

In aller Frühe am Mittwochmorgen trafen Polizisten der Yassam Einheit der israelischen Polizei im Gebiet von Amona ein.

Continue reading →

Bericht von Yoel Domb, veröffentlicht am 26. Januar 2017 auf IsraelNationalNews, Arutz Sheva.

 

Die IDF berichtet am Donnerstag, dass sie 6 weitere erfundene Identitäten von Hamas ‘Mädchen’ entdeckt hat, die versucht haben, an geheimdienstliche Informationen zu gelangen.

img728064

IDF Internet-Einheit (IDF Sprecher)

 

Die IDF berichtete am Donnerstag, dass sie sechs weitere erfundene Identitäten von Hamas Funktionären entdeckt hat, die sich als junge Damen ausgegeben haben, um Soldaten in die Irre zu führen und an geheimdienstliche Informationen zu gelangen.

Continue reading →

Bericht von Hillel Fendel vom 30. Januar 2017 auf IsraelNationalNews, Arutz Sheva.

 

Arabische Journalisten in Jerusalem berichten über Folter in den nicht-israelischen Gefängnissen, aber die Berichte werden von den Mainstream Medien fast ausnahmslos ignoriert

 

Sowohl die Palästinensische Autonomie (PA, Fatah) als auch die Hamas verüben Folterungen in ihren Gefängnissen, berichtet der preisgekrönte Jerusalemer Journalist Khaled Abu Toameh — aber weil das nicht in den israelischen Gefängnissen geschieht, wird es von den Medien nicht als nachrichtenwürdig angesehen.

Continue reading →

Bericht auf IsraelNationalNews, Arutz Sheva vom 26. Januar 2017.

 

Aryeh King leitet den Protest gegen die UN Besetzung des ‘Government House’ in Jerusalem, gegen die Weigerung der UN Steuern zu zahlen und gegen illegales Bauen der UN in Jerusalem.

img750837

Team der Vereinten Nationen in Jerusalem

 

Aryeh King, Stadtrat von Jerusalem City, leitete eine Protestkundgebung außerhalb des Hauptquartiers der Organisation UNTSO der Vereinten Nationen, die in dem ‘Government House’ im Armon Hanatziv Wohngebiet in Jerusalem residiert.

Continue reading →

January 28, 2017

Israel, Judentum

(No comments)

Übersetzung eines Artikels von Dr. Joseph Frager zu Parshat Vayeshev, veröffentlicht am 23.Dezember 2016 auf IsraelNationalNews, Arutz Sheva.

 

Torah-Pearls-11-Genesis-11-Vayigash

 

Wovor fürchteten sich die Brüder von Joseph so sehr, dass sie Joseph hassten?

 

Die Geißel des jüdischen Volkes ist Sinat Chinam (Grundloser Hass). Unsere Weisen sagen, dass wegen Sinat Chinam der Zweite Tempel zerstört und die Juden in das am längsten dauernde Exil vertrieben wurden.

Das ist der Fluch unserer Existenz. Parshat Vayeshev macht das sonnenklar. “Und (als) seine Brüder sahen, dass ihr Vater ihn mehr als alle seine Brüder liebte, hassten sie ihn und konnten nicht mehr in Frieden zu ihm sprechen.”  Die Söhne von Yaakov (Jakob) waren allesamt große und gerechte Männer und doch verübten sie diesen schrecklichen Fehler, indem sie Yosef (Joseph) hassten.

Continue reading →

Meldung, die auf  YNETNEWS am 22. Januar 2017 veröffentlicht wurde, verfasst von Itamar Eichner.

In einem Bericht für die israelische Regierung über Antisemitismus auf der gesamten Welt, berichtet das Ministerium für Diaspora-Angelegenheiten über die Steigerung antisemitischer Aktivitäten im Internet in Europa, und insbesondere auch in Deutschland.

Das Ministerium für Diaspora-Angelegenheiten präsentierte dem Kabinett am Sonntag ein neues System zur Beobachtung von Antisemitismus im Internet.

75335380100192640360no

Bildliche Darstellung in Realzeit

Continue reading →

Übersetzung eines Meinungskommentars von Richard Mather, veröffentlicht auf IsraelNationalNews, Arutz Sheva am 13. Januar 2017.

 

Ein palästinensischer Staat ist nur deshalb im Rennen, weil er der antisemitischen Mordlust der Welt dient. Denn die Nationen wissen genau, dass ein palästinensisch arabischer Staat keine friedliche politische oder diplomatische Lösung für den arabisch-israelischen Konflikt ist.

richard-15

Richard Mather

 

Syrien ist am Sterben. In Europa ermorden radikale Muslime die Zivilisten, der ISIS und verbündete Gruppen wüten im Nahen Osten, in Afrika sind Nahrung und Wasser Mangelware. Daher ist bemerkenswert, dass die Nationen der Welt sich gegen das winzige Israel versammelt haben, um das jüdische Volk von dem wenigen Land, das es hat, weiter zu enteignen, damit der dreiundzwanzigste arabische Staat gegründet werden kann, der Palästina heißen soll.

Tatsächlich ist das um so bemerkenswerter, bedenkt man die Tatsache, dass die palästinensischen Araber keine historischen, kulturellen oder legalen Rechtsansprüche auf das Land Israel haben.

Continue reading →

 Übersetzung eines Artikels des diplomatischen Korrespondenten, Raphael Ahren, der TIMESOFISRAEL, veröffentlicht am 10. Januar 2017.

rsz_ahrenraphael-7226-medium

Raphael Ahren

 

Bennett: Nun, da Obama geht, und die Region “in einem Krisenzustand” hinterlässt, ist “der designierte Präsident” geneigt, Israel anzuhören, sagt der Erziehungsminister Bennett, der die Verlegung der US-Botschaft unterstützt und der vorhat, 60% von Judäa und Samaria zu annektieren.

 

Die ersten Wochen der neuen US-Regierung sind für Israel entscheidend, weil der neu gewählte Präsident in dieser Zeitspanne zu erkunden sucht, wie Jerusalem sich die Zukunft vorstellt, und weil er in dieser Zeit seine eigenen Ansichten zum Friedensprozess festlegt, sagte der Erziehungsminister Naftali Bennett.

“Ich betrachte die nächsten drei Wochen als eine einzigartige Gelegenheit, die danach wieder vorbei sein kann,” sagte Bennett bei einem Treffen mit den Herausgebern der Times of Israel. “Denn in diesen drei oder vier Wochen wird [Premierminister Benjamin] Netanyahu zum ersten Mal dem Präsidenten Trump mitteilen können, was er vorhat. Die neue Regierung möchte unsere Vision hören. Sie ist offen fürs Zuhören.”

Continue reading →

January 19, 2017

Israel, Judentum

(No comments)

Übersetzung eines Berichts, der von BreakingIsraelNews am 17. Januar 2017 veröffentlicht wurde.

 

Und David machte sich einen Namen: Als er von seiner Schlacht gegen Edom im Salztal zurückkam, da waren 18 000 Mann gefallen.” 2. Samuel 8,13

 

timna

Ein Abschnitt der kürzlich entdeckten Mauer bei den Timna Kupfer Minen in Süd Israel. (Dr. Erez Ben-Yosef)

 

Eine Stätte, an der Kupfer geschmolzen wurde und eine alte Mauer, die auf das 10. Jahrhundert BCE zurückdatiert wird, wurden bei der archäologischen Stätte der Timna Kupferminen im Gebiet der südlichen Arava Wüste Israels ausgegraben. Dieser Fund verleiht der biblischen Geschichte von der Eroberung Edoms zur Zeit von König David archäologische Bestätigung.

 

Continue reading →

Übersetzung eines Berichts der TIMESOFISRAEL vom 13. Januar 2017.

logo

Der Yesha Verwaltungsrat heißt die ‘klaren Anzeichen’ einer veränderten Haltung der neuen US-Regierung willkommen, einige Wochen, nachdem Obama versäumt hat, ein Veto gegen die UN Resolution zur Verurteilung der Siedlungen einzulegen.

Als Zeichen der unterschiedlichen Haltung des designierten US-Präsidenten Trump wurde der Yesha Verwaltungsrat von Judäa und Samaria eingeladen, eine Delegation zur Amtseinführung des Präsidenten nächste Woche zu entsenden, dies teilte der Yesha Rat am Freitag mit.

Continue reading →

Übersetzung eines Artikels von Dr. Martin Sherman, veröffentlicht auf IsraelNationalNews, Arutz Sheva am 13. Januar 2017.

img697863

Dr. Martin Sherman

Da nunmehr die Paris Konferenz in Kürze heraufzieht, sollten begeisterte Verfechter der Zwei-Staaten-Lösung verstehen, was die Vorgaben, die sie befürworten, in Wirklichkeit bedeuten: Israel gesehen durch das Fernglas eines palästinensischen “Geheimdienst-Offiziers.”

Continue reading →

Übersetzung eines Berichts auf IsraelNationalNews, Arutz Sheva, der am 3. Januar 2017 veröffentlicht wurde.

Während des diesjährigen Hanukkah Festes entdecken Wanderer eine seltene Gravierung in einer Wasserzisterne in den Bergen von Judäa.

img746480

Siebenarmige Menorah, Saar Ganor, Altertumsbehörde

 

Die israelische Altertumsbehörde berichtet, dass während des Hanukkah Wochenendes von Wanderern,  die eine Wasserzisterne in den Bergen von Judäa erforschten, eine seltene und beachtenswerte Entdeckung gemacht wurde: An den Wänden der Zisterne, im Kalkgestein, sind die antiken Gravierungen einer siebenarmigen Menorah und eines Kreuzes.

 

UPDATE:  Weitere Photos der Felsgravierungen.

Continue reading →

Gekürzte Übersetzung eines PalestinianMediaWatch Berichts von Itamar Marcus und Nan Jacques Zilberdik vom 2. Januar 2017.

52a

Die vom Westen begünstigte “ Friedenspartner” Partei Fatah feiert Yasser Arafat, Dalal Mughrabi und Mahmoud Abbas.

 

Mahmoud Abbas’ Organisation Fatah wünschte auf ihrer offiziellen Fatah Facebook Seite “den echten Palästinensern” ein “gutes Jahr” (27. Dezember 2016). Bei diesem Posting wurden die Vorbilder der Fatah vorgestellt, unter ihnen verschiedene “Märtyrer”, von denen alle entweder Mörder waren oder Leiter mörderischer Terrororganisationen.

 

Mit dem größten Bild wurde die terroristische Mörderin Dalal Mughrabi vorgestellt, die 1978 die Ermordung von 37 Israelis bei einer Busentführung geleitet hat. Weitere Bilder zeigen den Vorsitzenden der palästinensischen Autonomiebehörde Mahmoud Abbas, den Terroristen Omar Al-Qassem, Yasser Arafat, den Gründer des Islamischen Dschihad Fathi Shaqaqi, den Hamas Gründer Ahmed Yassin, und den Generalsekretär der Volksfront zur Befreiung Palästinas (PFLP) Abu Ali Mustafa.

Continue reading →

Leicht gekürzte Übersetzung des Artikels von Nadia Matar and Yehudit Katsover, veröffentlicht auf IsraelNationalNews, Arutz Sheva am 11. Januar 2017.

Was wird der Premierminister (Binyamin Netanyahu) bezüglich seiner Vision zu den Gebieten A,B und C dem neugewählten US-Präsidenten mitteilen? Wird es sich dabei um Konzessionen handeln, oder wird es Israel zu Gute kommen, einen Freund im Weißen Haus zu haben?

img486996

Nadia Matar und Yehudit Katsover

Nadia Matar und Yehudit Katsover sind Vorsitzende der Gruppe Frauen in Grün (Frauen für Israels Morgen)

 

Wenn sich einer der Propheten der Linken, der Autor A. B. Yehoshua, und sogar einer der Designer der Oslo Vereinbarungen, Yossi Beilin, laut über das Denkmodell der “Souveränität” Gedanken macht, dann muss in der Politik etwas im Gang sein. Wenn aber dann Premierminister Netanyahu von “zwei Staaten” spricht, wenn er sich an den designierten Präsidenten Trump wendet, dann geht ein großes rotes Licht an. Der Premierminister ist kein politischer Neuling und hat eine Menge eindrucksvoller Errungenschaften vorzuweisen, die Anerkennung verdienen, wie den Kampf gegen das iranische nukleare Abkommen und die Verhinderung der Errichtung eines palästinensischen Staates. Somit stellt sich die Frage: Was geht jetzt vor sich?

Continue reading →

Übersetzung eines Artikels von Jack Engelhard, der am 28. Dezember 2016 von IsraelNationalNews, Arutz Sheva veröffentlicht wurde.

 

Meir Kahanes Offener Brief “Dear World” (Liebe Welt) wurde im Dezember 2016 erneut aufgegriffen, und es zeigt sich, dass der Brief jetzt sogar noch zeitgemäßer ist, als zur Zeit seiner Entstehung.

Der folgende Paragraph ist ein Vorwort zu Meir Kahanes klassischem, zeitgemäßen und prophetischen Brief “Dear World”: 

Um zu verstehen, was die meisten Israelis empfinden angesichts der UN-Resolution 2334 des UN-Sicherheitsrates vom Freitag, dem 23. Dezember 2016, überlegen Sie, was Sie selbst empfinden würden, wenn Sie irgendwo in den Vereinigten Staaten leben und erfahren, dass die UNO Ihre Enteignung bestimmt hat. Dass die Beschlüsse der Gründungsväter der Vereinigten Staaten, sowie die gesamte Geschichte der Vereinigten Staaten ungültig geworden ist, und dass ab sofort jeglicher Ort, an dem Sie in den USA leben, nicht mehr Ihr Zuhause ist. Dein Land ist nicht dein Land; es gehört den Leuten, die dich seit Jahren mit Mord verfolgen. So ist uns zumute. — Jack Engelhard.

 

Dear World [gekürzt] — Offener Brief von Rabbi Meir Kahane – Verfasst wenige Monate bevor er bei einem Attentat ermordet wurde, 1990

Liebe Welt,

Continue reading →

Zusammengefasste und gekürzte Übersetzung eines Berichts von Nitzi Jakov vom Oktober 2016, der von ISRAELHAYOM veröffentlicht wurde.

 

In der kleinen autonomen spanischen Stadt Melilla, in Nord Marokko, fürchtet sich die schwindende jüdische Gemeinde vor der Radikalisierung ihrer muslimischen Nachbarn • Die Stadt ist zum Magneten geworden für die ISIS Agenten auf deren Weg nach Europa.

 

147719313516965332a_b

Die Synagoge in Melilla | Photo: Sela

 

Die Einwohner von Melilla distanzieren sich vom Status der Stadt als “Enklave” und betonen, dass dies “souveränes spanisches Gebiet in Nord Afrika ist, das seit viel längerer Zeit existiert als der Staat Marokko.” Sie erzählen oft Geschichten über die lokale Vergangenheit und über sich als eine Gemeinde von Überlebenden der spanischen Inquisition und von Nachkommen marokkanischer Juden, die nach Israel ziehen wollten, aber auf dem Weg dorthin stecken geblieben sind.

Continue reading →

Übersetzung eines Berichts von IsraelNationalNews, Arutz Sheva vom 2. Januar 2017.

 

Schockierendes Filmmaterial der abgestürzten Drohne deckt auf, dass die EU in Judäa und Samaria jüdische Ortschaften und IDF Standorte ausspioniert

 

Video Material, das der Drohne entnommen wurde

 

Eine Drohne ausgerüstet mit einer Video-Kamera, die in einem bewaldeten Gebiet am Berg Hermon abgestürzt ist, hat aufgedeckt, dass die Europäische Union (EU) eine Spionage Operation durchführt, um über jüdische Gemeinden in Judäa und Samaria (Anm. und über die IDF) Spionageinformationen zu sammeln.  Continue reading →

Übersetzung eines Berichts von IsraelNationalNews, Arutz Sheva.

 

Das Gericht stimmte der Bitte der Regierung zu, die Zwangsräumung der Einwohner von Amona um 45 Tage zu verschieben, nachdem diese zugestimmt hatten, keinen Widerstand gegen die Räumung zu leisten

iur

Amona gehört zur Mateh Binyamin (Regionalverwaltung Benjamin).

 

Donnerstagabend stimmte der Oberste Gerichtshof der Bitte der Koalitionsregierung zu, einen Aufschub von 45 Tagen für die Evakuierung von Amona zu gewähren, die zuvor für den 25. Dezember bestimmt war.

Continue reading →

Übersetzung eines Berichts von IsraelNationalNews, Arutz Sheva.

 

Or Elyakim, der Sohn von Dalia Elyakim, die bei dem Terroranschlag in Berlin ermordet wurde, entzündete die Hanukkah Kerzen am Brandenburger Tor.

img745527

Or Elyakim (R) entzündet Hanukkah Kerzen in Berlin (Reuters)

Or Elyakim, der Sohn von Dalia Elyakim, die bei dem Terroranschlag vergangene Woche in Berlin ermordet wurde, zündete diesen Dienstag die Hanukkah Kerzen am Brandenburger Tor in der Stadt Berlin anläßlich einer Feierstunde an.

Continue reading →

Übersetzung eines Berichts von Palestinian Media Watch (PMW) vom 25. Dezember 2016.

thanks-un

Darstellung von Fatah:  Vor der UN Abstimmung

 

Vor drei Tagen hat Fatah’s offizielle Facebook Seite eine Zeichnung mit seiner Karte von “Palästina” gepostet. Diese Karte umfasst ganz Israel und sie ist wie die palästinensische Flagge gezeichnet. Eine Faust hält den Umriss des Landes wie einen Dolch, der verwendet wird, um in das Wort “Siedlung” zu stechen. Der Text über dem Bild lautet: “#Palästina wird die Siedlung besiegen” (Siehe oben)

Continue reading →

Übersetzung eines Berichts der TimesOfIsrael vom 22. Dezember 2016.

 

elkayam-635x357

Die Israelis Dalia und Rami Elyakim waren am 19. Dezember 2016 auf dem Weihnachtsmarkt in Berlin als der Terroranschlag stattfand.

 

Dalia Elyakim, 60, war zunächst als vermisst gemeldet worden, nachdem der Lastwagen einen Weihnachtsmarkt gerammt hatte; ihr Ehemann ist schwer verletzt.

Der Leichnam einer israelischen Frau, die durch den Lastwagen Angriff auf einem Berliner Weihnachtsmarkt vor vier Tagen getötet wurde, wurde Mittwochnacht identifiziert. Damit endete die Suche der Behörden, und die schwache Hoffnung, sie unter den zahlreichen Menschen zu finden, die bei dem Angriff verwundet wurden und noch identifiziert werden müssen.

Continue reading →

Übersetzung eines Berichts von Judah Ari Gross, veröffentlicht von der TIMESOFISRAEL.

 

Videos auf sozialen Medien zeigen eine Patt-Situation zwischen Israelis und palästinensischen Streitkräften im nördlichen Gebiet von Judäa und Samaria; die Armee will eine Untersuchung durchführen.

 

 

Die Polizeikräfte der Palästinensischen Autonomiebehörde haben am Sonntagnachmittag israelische Sicherheitskräfte gehindert, die Stadt Jenin zu betreten, wie aus Videos hervorgeht, die auf den Webseiten sozialer Medien veröffentlicht wurden.

 

In dem Videomaterial, das die palästinensische Ma’an Nachrichtenagentur veröffentlicht hat, sieht man, wie mit Sturmfeuergewehren bewaffnete PA Polizisten den IDF Fahrzeugen den Zugang zur Stadt blockieren.

Continue reading →

Übersetzung eines Berichts von Daniel Siryoti, Nachrichtenagenturen und Israel Hayom.

Arabische Nachrichtenkanäle berichten, Iran und Hisbollah versprechen Russland wegen angeblicher israelischer Angriffe in Syrien keine Vergeltung zu üben • Hisbollah Chef Hassan Nasrallah bezeichnet Berichte als “Lügen”• In Aleppo halten die Aufständischen das rasche Vorrücken der syrischen Armee auf.

 

148145297348490600a_b

In Trümmern. Eine Wohngegend in Aleppo. Photo AFP

 

Israel hat den Versuch vereitelt, dass die Hisbollah einen Teil des chemischen Waffenarsenals des syrischen Präsidenten Bashar Assad erhalten konnte, berichtete am Wochenende ein hochrangiger Hisbollah Abweichler, den die Kuwaitische Zeitung Al Rai zitiert.

Continue reading →

Leicht gekürzte Übersetzung eines Artikels von Dr. Mordechai Kedar, veröffentlicht von IsraelNationalNews, Arutz Sheva.

 

Der Koran lehrt Muslimen, dass der israelische Oberste Gerichtshof die Prophezeiungen Mohammeds befolgt.

iu

 Der jüdische Stamm Bani Nadir, nahe der Stadt Medina, wurde von Mohammed vertrieben und zerstörte die eigenen Häuser. 

 

Israel nähert sich dem Zeitpunkt, an dem Amona zerstört werden wird, falls sich keine Lösung findet. Außerdem werden möglicherweise Häuser in Ofra und an anderen Orten in Judäa und Samaria abgerissen. All das, damit Entscheidungen des israelischen Obersten Gerichtshofes ausgeführt werden.   In Israel ist eine lautstarke öffentliche Debatte im Gang, zugunsten wie gegen die Zerstörung, es wird gestritten über die Regulation Law, über die Berechtigung der Entscheidungen des Obersten Gerichtshofs und über das Amt des Obersten Gerichtshofs selbst.

 

Aber niemand macht sich Gedanken darüber, wie die “andere Seite” (Anm. die islamisch-arabische Seite) die Zerstörung der Häuser betrachtet, welche Bedeutung die “andere Seite” dem beimisst, und welche Schlussfolgerungen die “andere Seite” —- unsere Feinde, aus dieser Zerstörung zieht.

Continue reading →

Übersetzung eines Op-ed Artikels von Jack Engelhard, veröffentlicht von IsraelNationalNews, Arutz Scheva.

iu

Welcher arabische Staat ist das Vorbild, auf das Israels Vertrauen sich gründen könnte? Unverblümt gesagt: Wo leben Araber miteinander in gegenseitiger Harmonie?

 

Im Namen des Friedens wurden tausende Israelis in ihren Synagogen, Häusern, Schulen, in Bussen, Einkaufszentren, Restaurants, auf Straßen, Fußwegen und auf dem Schlachtfeld getötet. Daher war es kein Trost in Arutz Sheva zu lesen, dass Donald Trump “liebend gern” derjenige sein würde, der zwischen den Israelis und den palästinensischen Arabern, den “Frieden bewirkt”.

Continue reading →

is-attack-27-11-16

Animation des israelischen 10. Kanals ueber das Gefecht heute morgen

 

Das erste Mal, dass der islamische Staat an Israels Grenze einen offenen Angriff auf israelische Soldaten unternimmt!

Heute morgen eroeffneten vier IS Terroristen mit schweren Luftabwehrkanonen auf Pick Up Trucks das Feuer im Golan an Israels Grenze auf eine Patroullie der Golani Battalions. Die israelischen Soldaten erwiderten das Feuer mit ihren Schnellfeuergewehren und forderten Luftunterstuetzung an. Die israelische Luftwaffe erwiderte das Feuer und vernichtete die beiden IS Pick Up Trucks.

 

is-attack-27-11-16-b

Vor einigen Tagen filmte ein israelischen Newsteam diese IS Wagen, die sorgenlos vor den israelischen Patroullien vorfahren – genau an der Grenze des Angriffs heute morgen (vielleicht waren es sogar dieselben Fahrzeuge)

Leicht gekürzte Übersetzung eines Artikels von Caroline Glick, veröffentlicht auf der JERUSALEM POST.

 

unnamed

 

Die US Demokraten müssen entscheiden, welche Partei sie nach Obama sein werden, nun da ihre Macht im Weißen Haus und in beiden Häusern des Kongresses zu Ende geht. Sie könnten versuchen, ihre Arbeiterbasis wieder aufzubauen. Dazu müssten sie die Zügel der politischen Korrektheit lockern, ihre Radikalität abschwächen, ebenso ihre radikale Umweltpolitik und ihre Unterstützung für offene Grenzen.

 

Die zweite Option bestünde darin, den linksgerichteten Kurs weiterhin und noch ausgeprägter zu verfolgen, auf den Präsident Barack Obama die Partei vor acht Jahren gebracht hat. Die zweite Option wird von dem linken Parteiflügel um Bernie Sanders begünstigt. Sanders’ Unterstützer bezeichnen diese Option als den populistischen Kurs. Gegenwärtig folgen die Anti-Trump Demonstranten vor Ort diesem Kurs, indem sie sich weigern, den Trump Sieg zu akzeptieren und indem sie Trump beharrlich als einen Nazi oder als einen Hitler schmähen, und seine Berater als Goebbels.
Continue reading →

Übersetzung eines Artikels von Dr. Joseph Frager, veröffentlicht auf ArutzSheva, IsraelNationalNews.

6a00d8345294db69e20111689f0008970c-800wi

Illustration Abraham mit Abimelech und Phicol.

 

Der Gaza Rückzug 2005 war verkehrt, und war auch vor 4000 Jahren ein Fehler.

Gegen Ende der Parshat Vayera (vierte wöchentliche Torah Lesung “Und Er erschien”) vereinbart Abraham vor 4000 Jahren in Be’er Sheva ein Abkommen mit Avimelech und mit dessen General Phicol, bei dem Gaza den Philistern überlassen wird. Der Rashbam (Samuel ben Meir c.1085 – c.1158, nach seinem Tod bekannt als “Rashbam”, Acronym für: RAbbi SHmuel Ben Meir), lehrt, dass Gott deshalb zornig mit Abraham war.

Continue reading →

Übersetzung eines Berichts von Arutz Sheva, IsraelNationalNews.

Mehr als 20 hochrangige europäische Diplomaten rufen Israel auf, die Marineblockade vor Gaza aufzuheben, von der UN Team sagt, dass sie rechtmäßig besteht.

iu

Küste von Gaza.

Mehr als 20 hochrangige europäische Diplomaten haben am Dienstag vergangener Woche (8.11.2016) Gaza besucht und fordern, dass Israel die Marine Blockade vor der Küste aufhebt, berichtete AFP.

Botschafter aus 22 Staaten der Europäischen Union nahmen an diesem Besuch teil, der von der EU organisiert und geleitet wurde, um den Stand des Aufbaus in Gaza zu bewerten.

Continue reading →

Übersetzung eines Artikels von Morton A. Klein, veröffentlicht auf  Blogs.TimesOfIsrael .

 

iu

Morton A. Klein ist der Präsident der zionistischen Organisation Amerikas (ZOA).

 

In seinem inspirierenden Buch “Worte, die schmerzen, Worte, die heilen,” schreibt Rabbi Joseph Telushkin: “Weil Worte eingesetzt werden können, um zerstörendes und unwiderrufliches Leid zuzufügen, geht die jüdische Lehre soweit, grausame Worte mit Mord zu vergleichen.”

Daher ist es schmerzlich, den bösartigen Rufmord und die falschen “Antisemitismus” Anschuldigungen mit anzusehen, die gegen den vom designierten Präsidenten Trump ernannten Stephen Bannon und gegen dessen Breitbart Medien geschleudert werden.

Continue reading →

Übersetzung eines Berichts, der von Arutz Sheva, IsraelNationalNews veröffentlicht wurde.

 

Das US-amerikanische Außenministerium spricht sich gegen den Gesetzentwurf aus, der Amona vor der Zerstörung retten will.

iu

img716608

Amona und demonstrierende Anwohner.

 

Das US-amerikanische Außenministerium kündigte am Montag an, dass es wegen der Billigung der Regulation Law durch das (israelische) Kabinettskomitee für Gesetzgebung “besorgt” sei.

Continue reading →